d08.jpgd13.jpgd11.jpgd19.jpgd10.jpgd18.jpgd07.jpgd01.jpgd04.jpgd21.jpgd06.jpgd02.jpgd14.jpg

Mittwoch, 10. April 2019

Heizung an - Winterjacke an - zurück in den Wintermodus. Nachdem wir in den letzten Tagen 21°C hatten, sind es jetzt nurmehr 8°C und in der Nacht waren es minus zwei. Das sind wir ja gar nicht mehr gewöhnt und müssen, als wir über Mittag in die Stadt fahren wegen einer Behördensache, wirklich die Winterjacken anziehen. Und das bei strahlendem Sonnenschein. Mit Herberts Schulter geht es auch nicht weiter; er würde Physiotherapie bekommen und die Sache würde sich ein halbes Jahr hinziehen, aber wir wollen ja auf Reisen gehen. Gesundheitliche Sachen nehmen wir beide nie so richtig ernst und Herbert findet auch, dass die Schulter in den letzten Tagen nicht mehr so unbeweglich weil schmerzhaft war. Ist wohl auch eine Sache der Temperaturen - im Sommer kann es von Hause aus nur besser werden. Ansonsten gibt es nichts neues an der Front. Im Radio berichten sie, dass nun die Parkautomaten in Warnemünde umgestellt werden auf 3 EUR/Stunde und dass die Einheimischen entsprechend aufgebracht sind. Sie wollen immer, dass man auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigt, aber die sind ähnlich teuer. Man hat gerade erst zum 1. Februar die Preise erhöht, sodass wir zum Beispiel für eine Fahrt nach Warnemünde und zurück 8,40 EUR zu zahlen hätten zusammen. Das ist der Grund, warum wir die öffentlichen Verkehrsmittel, die in Rostock übrigens sehr gut ausgebaut sind, nicht nutzen. Das Tagesticket wurde von 5,10 EUR auf 6 EUR erhöht, aber der Witz ist, dass dieses Ticket gar nicht 24h gilt, sondern bloß bis 3 Uhr früh am Folgetag. Für morgen ist leichter Schneefall angekündigt, aber so richtig glauben können wir das erst, wenn wir es sehen.

back       |      next