d04.jpgd13.jpgd14.jpgd07.jpgd10.jpgd08.jpgd02.jpgd06.jpgd01.jpgd21.jpgd11.jpgd19.jpgd18.jpg

Donnerstag, 04. April 2019



Durchfahrt durch Steffenshagen

Während es heute anderswo in Deutschland, zum Beispiel im Schwarzwald, Schneetreiben gibt, erfreuen wir uns heute 19°C. Ja, ein jeder, wie er es verdient. Für Schnee stünde uns jetzt im April nicht mehr der Sinn. Stattdessen fahren wir bei strahlendem Sonnenschein mal wieder nach Kühlungsborn. Der Herbert sogar nur in seiner Weste, aber ob das nicht zu kalt wird am Meer? Wird es nicht. An der Promenade sehen wir, dass der alte Grenzturm und das kleine Grenzturm-Museum geöffnet sind, obwohl heute weder Dienstag noch Freitag ist. Letztes Jahr am 25. September waren wir schon einmal hier, aber da mochte Annette nicht auf den Turm steigen in ihrer dicken Jacke. Heute ist sie dazu bereit, und für ein bisschen Abenteuerlichkeit ist sie eh immer zu haben. Nur gut, dass niemand oben ist bzw. gerade heruntersteigen will, denn auf den halben Plattformen kann man einander nicht ausweichen. Alles ist sehr eng, und da wird einem so richtig bewusst, wie perfide es damals war, hier heraufzusteigen und Leute auszuspähen, die einem in irgendeiner Weise verdächtig vorkamen oder sich auf den Weg machten, die 40km nach Dänemark oder Fehmarn zu schwimmen. Es ist ein beklemmendes Gefühl da oben, aber man kann wirklich endlos weit schauen bis zum Horizont. Anschließend setzen wir uns noch ins kleine Museum und lesen ein paar Akten, die dort ausliegen. Schicksale von Leuten, die es geschafft haben und auch gescheitert sind. Gegen 15 Uhr setzen wir uns in eines der Cafés. Schön, dass man jetzt wieder überall draußen sitzen kann. Auf der Heimfahrt müssen wir noch den Luftdruck in den Reifen korrigieren und sind dann über den kleinen Umweg, den es derzeit auf der Landstraße gibt, wieder daheim.



Ankunft in Kühlungsborn



immer her mit dem Frühling


 


 



bereit zur Turmbesteigung - immer von einer Plattform zur nächsten


 


 


 



hier sieht man auch sehr gut die halben Plattformen



zum Schluss noch in die Mecklenburger Backstube

back       |      next