d02.jpgd11.jpgd18.jpgd19.jpgd01.jpgd08.jpgd10.jpgd14.jpgd06.jpgd13.jpgd21.jpgd04.jpgd07.jpg

Freitag, 19. April 2019



auf diesem Modell sieht man die strahlenförmige Anlage von Neustrelitz ganz gut

Heute früh um sechs sind es 12°C an Bord vor dem Heizen - gestern waren es 8°C. Am Vormittag reisen ein paar Wohnmobile ab. Nach dem Frühstück schnappt sich Annette das Poliermittel und macht sich ans Werk. Der La Strada muss poliert werden. Daher sind wir auch erst hier bei unserer Ankunft in die Autowäsche gefahren. Zuerst nur die eine Seite, die im Schatten liegt. Am Nachmittag dann die andere. Wir freuen uns auf einen schönen Tag, essen zu Mittag bloß geräucherte Forelle und Scampi auf Toast, denn wir wissen nicht, was wir noch kochen sollen, und radeln dann los. Wir können ja mal zum Glambecker See fahren. Ein kleiner See, der schnell umrundet ist. Wir kommen an schönen alten Stadtvillen vorbei. Ja, das Land hatte sich ja mal in Mecklenburg-Schwerin und Mecklenburg-Strelitz aufgeteilt, und das heutige Neustrelitz ist wirklich sehr hübsch. Keine tote Stadt. In einem ziemlichen Bogen radeln wir zum Zierker See und heimwärts, setzen uns noch an die Hafenausfahrt, aber es kommt kein einziges Boot. Als wir wieder daheim sind, müssen wir sogar die Markise aufspannen, denn wir säßen sonst voll in der Sonne. Annette macht sich nach dem Kaffee also an die andere Fahrzeugseite, denn da ist sie konsequent. Die Oberfläche ist anschließend spiegelglatt. Drei Plätze sind am Abend noch frei, womit wir gar nicht gerechnet hätten. Der Abend ist sehr mild.



Ankunft am Glambecker See



es gibt auch diese Badestelle



wir radeln um den See



vorbei geht es an diesen Wildtieren und in Richtung Zierker See



Ankunft am Zierker See


 



ein Blick auf Neustrelitz



kein Boot in Sicht



im Hafen von Neustrelitz



der Nachmittag unter der Markise

back       |      next