d08.jpgd10.jpgd18.jpgd02.jpgd01.jpgd07.jpgd11.jpgd04.jpgd13.jpgd19.jpgd14.jpgd21.jpgd06.jpg

Mittwoch, 11. April 2018



auf der Nationalstraße gen Westen

Die Sonne ist da, aber es ist verdammt kalt heute. Für morgen ist ja auch schon wieder Dauerregen angekündigt - der Grund, warum wir überhaupt immer noch auf dem Stellplatz ausharren. Wir könnten heute auch nach Armação de Pêra fahren, uns da die Zeit vertreiben, aber wer weiß, wie matschig der Platz nach all dem Regen jetzt ist. Wir müssen unsere Vorräte mal wieder aufstocken, und das wollen wir natürlich nicht morgen im Regen tun. Wir könnten auch zu Fuß nach Alcantarilha gehen, sind ja bloß drei oder vier Kilometer. Aber uns ist die Nationalstraße zu gefährlich als Fußgänger. Und so fahren wir halt am frühen Nachmittag. Alcantarilha sieht bei der Durchfahrt immer recht hübsch aus; Annette geht vom Aldi-Parkplatz mal zur Hauptstraße und macht ein Foto. Herbert will dann mal direkt durch den Ort fahren statt der Durchgangsstraße zu folgen, die um den Ort herumführt. Das kann ja wieder was werden, wo doch die uralten Straßen immer so furchtbar eng sind. Hier in Alcantarilha ist es nicht anders, knallenge Straßen, bis wir wieder auf die Durchgangsstraße stoßen. Zum Draußensitzen ist es uns heute viel zu kalt, da bleiben wir besser drinnen an Bord. Seit zwei Tagen ist auf dem Platz ein dicker Morelo Palace mit einem großen Anhänger. Auf dem Anhänger ist aber kein Auto, sondern ein Hundezwinger für ihren Golden Retriever. Sieht so aus, als würden sie den Hund (die Leute sind Engländer) nach jedem Spaziergang in diesen Zwinger stecken. Ein ganz schön armseliges Leben. Sie gehen zwar recht häufig mit ihm über den Platz, aber die Runde ist immer viel zu schnell zu Ende. Die vordere Hälfte des Zwingers ist aus Maschendraht, die hintere aus Blech, sodass es nicht hereinregnen kann. Hoffentlich. Die Leute haben einen Fiat als Leihwagen (portugiesisches Kennzeichen) dabei, fahren damit am Nachmittag weg, aber den Hund nehmen sie nicht mit, der bleibt die ganze Zeit im Zwinger.



wir erreichen Alcantarilha



ein Blick auf Alcantarilha



Durchfahrt durch Alcantarilha


 



wir quetschen uns durch die engen Straßen



es geht wieder zurück auf die Nationalstraße

back       |      next