d14.jpgd13.jpgd07.jpgd11.jpgd19.jpgd02.jpgd06.jpgd10.jpgd21.jpgd04.jpgd01.jpgd08.jpgd18.jpg

Freitag, 21. Januar 2011



geschäftiges Treiben bei den Bootsleuten

Über Nacht hat es doch tatsächlich geregnet. Und ein Sturm ging dazu, dass wir richtig durchgerüttelt wurden, als schliefen wir auf einem Boot. Der Morgen erwartet uns dann wieder mit Sonnenschein. Überhaupt haben uns schon mehrere Sizilianer gesagt, dass es lange her ist, dass der Winter so milde ist. Als wäre schon jetzt Primavera - Frühling.



das Boot wird an Land gehievt



Prego, Signore, kaufen Sie

Dennoch bummeln wir bis zum Nachmittag, als wir uns aufmachen und wieder ein paar Schritte tun. Es ist ein ziemlicher Krach, bis das Segelboot endlich an Land gehievt ist. Wir gehen zum Fischereihafen, wo noch immer Fisch verkauft wird. Und so eine Stiege kostet dann jeweils 10 Euros. Aber wir gehen nur an den Ständen vorbei.



Ob die Fischer wohl ihre Ware an den Mann bringen?



und noch ein Schiff kommt in den Hafen

Als dieses Schiff anlandet, sehen wir armselige vier Stiegen Garnelen auf Deck liegen. Na, wenn das die ganze Ausbeute sein soll, denken wir. Aber dann werden die Männer geschäftig und laden eine Stiege nach der anderen aus dem Bauch des Schiffs. Die Garnelen sind noch ungekocht. Das kleine dreirädrige Vespa-Auto wird beladen, bis nichts mehr auf die Ladefläche passt. Und schon knattert das Auto davon, ohne die Ladeklappe hochzuklappen. Und so rasant, wie die Sizilianer immer fahren, hoffen wir, dass die Ladung nicht gleich wieder herunterfällt?



sobald die Ladefläche voll ist, knattert das Auto davon

Wir machen uns dann auch wieder auf den Heimweg, als wir das kleine Vespa-Auto aus einer Toreinfahrt neben einem Hafenrestaurant kommen sehen. Die Ladefläche ist leer, also hat er alles an den Mann gebracht. Oder aber das Restaurant gehört der eigenen Großfamilie. Also uns gefällt Sciacca, obwohl es immer ziemlich chaotisch im Hafen zugeht. Aber vielleicht macht gerade das den Charme aus?



der Tag geht zu Ende



Stromkabel hängen in der Luft

back       |      next