d04.jpgd10.jpgd07.jpgd21.jpgd06.jpgd13.jpgd11.jpgd02.jpgd14.jpgd08.jpgd01.jpgd19.jpgd18.jpg

Montag, 24. September 2012

Das Wetter soll sich etwas verschlechtern in den kommenden Tagen, Wolken und Regenschauer in Sicht. Und da wollen wir erst recht nicht länger bleiben, denn da würde ja sogar der Pool wegfallen. Zumal wir sowieso nicht mehr ins Wasser gehen wollen. Also so oder so, wir werden hier nicht warm, obwohl alles so schick angelegt ist, und dies wird wohl unser letzter Tag heute. Und man kann doch jetzt im September so schön überall im Land stehen, wo man mag. Wir verbringen also einen letzten Tag auf Monte Naturista; Annette tauscht noch ein paar Bücher, u.a. bekommt sie ein Buch von Salman Rushdie in die Hände. Den Nachmittag verbringen wir bei uns auf dem Platz. Herbert bestellt bei Amazon zwei Reiseführer für Marokko, die Bekannte, die wir im letzten Winter an der Algarve kennengelernt hatten, im nächsten Monat mitbringen werden, wenn sie wieder an die Algarve zum Überwintern kommen. Es sind die Nordseeleute, mit denen wir das ganze Jahr über immer wieder Kontakt per email gehalten haben. (Herbert will unbedingt und ausgerechnet nach Marokko.) Abends packen wir schon alles zusammen; den Teppich, den wir seit Ewigkeiten nicht mehr benutzt haben, kommt wieder zuunterst ins Staufach. Und morgen werden wir aufbrechen zu neuen Ufern.



alles ist wirklich hübsch angelegt



Annette sucht sich ein paar Bücher aus zum Tauschen


 

den Nachmittag verbringen wir bei uns am Platz

ein letzter Blick auf die Anlage

back       |      next