d18.jpgd01.jpgd21.jpgd08.jpgd19.jpgd02.jpgd04.jpgd10.jpgd13.jpgd11.jpgd07.jpgd14.jpgd06.jpg

Sonntag, 04. September  2011



hier frühstücken wir in Chaumont-sur-Loire

Wir sind früh unterwegs und wollen weiter nach Blois. Dafür müssen wir in Chamont über die Loire. Aber als wir die Brücke sehen, die übers Wasser geht, sehen wir einen hübschen Platz direkt am Fluss. Also biegt Herbert ab, und es findet sich ein toller Platz auf einer Wiese direkt an der Loire. Tagsüber kann man hier stehen; von 20 bis 7 Uhr muss man hier weg sein. Wir stellen dann Tisch und Stühle heraus und frühstücken im Schatten, denn es ist schon am Morgen irre heiß.



wir gehen ein paar Schritte durch Chaumont

Dann tun wir ein paar Schritte durch den kleinen Ort, der aber nicht viel hergibt. Es sind wohl einzig die Schlösser, mit denen die ganz kleinen Ortschaften aufwarten. Als wir lesen, dass man hier sogar 15,50 EUR p.P. Eintritt verlangt, verzichten wir auf eine Besichtigung. Wir laufen dann ein Stück durch den Wald, der bergauf führt, in der Hoffnung, von oben einen Blick auf Schloss oder Loire zu haben. Wir sehen aber nix von beidem.



Blick auf den Südeingang des Schlosses


 



wir gehen zu unserem Platz zurück

Der Rückweg am Loire-Ufer ist dann wieder richtig hübsch. Wir bleiben dann noch den ganzen Nachmittag im Schatten sitzen, denn es sind wieder satte 30°C heute. Dann machen wir uns auf die Weiterreise, fahren nach Blois hinein, suchen und finden den Wohnmobilstellplatz, der überfüllt ist. Gefallen hätte er uns auch nicht; es ist einfach ein Parkplatz irgendwo in der Stadt, mit einem Schlagbaum versehen.



Blick auf das Château de Chaumont-sur-Loire



wir fahren weiter nach Blois..

Dann halten wir noch beim Intermarché und kaufen zwei Packungen Eis. Jetzt wollen wir irgendwo außerhalb an der Loire stehen und morgen früh in die Stadt hinein. Aber dann sehen wir einen Parkplatz ohne jede Höhenbegrenzung oder ähnliches. Also stellen wir uns darauf, kommen dann noch mit Leuten aus Heidelberg ins Gespräch und empfehlen einander diese und jene Gegenden. Am späten Abend fängt es zu regnen an, gerade so, wie es vorhergesagt war.



..und stellen uns an die Loire



unsere Tagesroute ca. 38km

back       |      next