d02.jpgd08.jpgd01.jpgd19.jpgd07.jpgd06.jpgd18.jpgd11.jpgd04.jpgd10.jpgd21.jpgd14.jpgd13.jpg

Montag, 13. September 2010



eine alte Filmrequisite aus den 50er Jahren

Den Tag verbringen wir am Pool und schwimmen auch einige Bahnen. So richtig sommerlich ist es aber nicht mehr, es sind allenfalls noch 20°C. Morgens und abends kann man jetzt nicht mehr nackt sein.



zuerst steigt sie die Stufen hinauf..

Um 17 Uhr sind wir dann in der Sauna. Es sind nicht mehr allzu viel Leute dort, die meisten der Franzosen kennen einander. Und dann gehen Küsse links und rechts in die Luft zur Begrüßung (da definiert sich das Wort Luftikuss ganz neu), man fragt, wie es denn geht usw. Eine eigentlich überflüssige Frage, finden wir, denn wie könnte es einem in Frankreich wohl anders gehen als très bien - sehr gut.



..dann legen wir uns aber doch nach unten

Den Ruheraum finden wir jedenfalls richtig urig, wie auf einer Hütte in den Bergen. Wir gehen dreimal in die Sauna und wundern uns wie so oft, wie hierzulande die Sauna benutzt wird. Man sitzt ewig auf der untersten Bank, geht dann kurz hinaus, sich abzuduschen und dann tropfnass wieder in die Kabine. Auf weitere 20 Minuten.

back      |       next