d06.jpgd04.jpgd08.jpgd11.jpgd18.jpgd10.jpgd13.jpgd21.jpgd01.jpgd02.jpgd07.jpgd14.jpgd19.jpg

Donnerstag, 04. Oktober 2012



früh am Morgen am Praia da Amado

Die Nacht war erstaunlich ruhig, wenn man bedenkt, wieviel Wohnmobile und Leute hier sind. Herbert tut mal ein paar Schritte mit der Kamera, so lange er die Bucht noch für sich allein hat. Denn im Laufe des Tages kommen diverse Tagesausflügler mit ihren Leihwagen hierher. Nach dem Frühstück ergibt sich eine Parklücke für uns direkt am Rande des Parkplatzes mit Blick auf die Vegetation, die Berge und das Meer. Die lassen wir uns natürlich nicht entgehen, sondern stellen den Phoenix auf diese Fläche. Markise ausfahren, Tisch und Stühle herausstellen und der Tag kann beginnen. Es ist dann ein richtig nettes Plätzchen, und uns sind die vielen anderen Wohnmobile gar nicht mehr so bewusst.



so früh hat man die Bucht für sich allein


 



so langsam kommen die Tagesgäste mit ihren Autos

Am Nachmittag gehen wir auch mal hinunter zum Strand, aber ohne alles. Donnerwetter, wieviel Leute hier sind. Und wie weiß bzw. rot sie sind. Haben noch keine Sonne gesehen das ganze Jahr lang. Die zwei Strandcafés sind gut besucht, aber wir sitzen dann lieber auf unserer eigenen Terrasse bei Kaffee und Kuchen. Abends gibt es Pellkartoffeln mit Sahnehering, den es beim Aldi gab. Der Aldi Portugal hat diverse deutsche Lebensmittel im Sortiment, und es tut gut, nach langer Zeit mal ein richtig deutsches Essen zu haben. Und was unsere Vorräte angeht, können wir jetzt wieder lange Zeit autark irgendwo stehen.

wir haben diese nette Plätzchen für uns

back       |      next