d08.jpgd18.jpgd07.jpgd02.jpgd11.jpgd01.jpgd19.jpgd14.jpgd04.jpgd06.jpgd21.jpgd10.jpgd13.jpg

Freitag,  16. Oktober 2009
 


Blick von Bingen aus auf Rüdesheim

Welche Freude heute früh. Als wir weiterfahren wollen, hängt eine Tüte an der Windschutzscheibe. Bei näherem Hinschauen ist es eine Bäckertüte mit 3 Semmeln und einer Breze darin. Außerdem ein Gruß vom Wohnmobilhändler. Wir fahren zu Herberts Schwester, denn dort beim Finanzamt wollen wir eine Steuerermäßigung im KFZ-Schein eintragen lassen.

Wir programmieren unser neues Navigationssystem (Carin von Philips) auf die Route nach Viersen. Dort wollen wir am Montag bei der Firma Wynen eine zweite betankbare Gasflasche kaufen. Am frühen Nachmittag erreichen wir Bingen am Rhein. Der Himmel klart auf, die Sonne kommt heraus und die eisige Kälte lässt bedeutend nach.


die Insel Kaub mitten im Flussbett des Rheins

Es geht linksseitig den Rhein entlang Richtung Bonn. Da dort morgen wieder Flohmarkt in den Rheinauen ist, wollen wir diesen mitnehmen. Es ist immer wieder ein Vergnügen, den Rhein entlang mit seinen vielen Burgen und Weinorten zu fahren. Heute am Freitag kehrt gegen Abend langsam Leben in den Orten ein. Jetzt um diese Jahreszeit sind sie das typische Reiseziel für manchen Kegel- oder sonstigen Klub. Gegen 19 Uhr erreichen wir Bonn.


Blick von St. Goar aus auf St. Goarshausen


back      |      
next