d08.jpgd04.jpgd01.jpgd21.jpgd10.jpgd02.jpgd14.jpgd07.jpgd06.jpgd13.jpgd19.jpgd11.jpgd18.jpg

Freitag, 21. November 2014



wieder geht es über die große Autobrücke mit Blick auf Tavira

Wir wollen mal wieder nach Tavira fahren. als Zeitvertreib und weil es heute am Freitag, also sexta-feira (seschta-feira), die sogenannten Sextas Fantasticas gibt. Das sind Coupons im Wert von 5 EUR, die man ab einem Einkauf von 20 EUR in einem der vielen Geschäfte im Tavira Gran Plaza bekommt. Die Coupons gibt es nur aber freitags, sexta-feira, sechster Tag der Woche, die immer sonntags beginnt. Aber erstmal bummeln wir durch die alten Gassen von Tavira. Jetzt haben sie auch schon einen Weihnachtsbaum aufgestellt auf dem Praça da República. Wir suchen auch eine Eieruhr, und es gibt ja so viele kleine Geschäfte überall, aber es gibt nur Küchenuhren, die bis zu einer Stunde laufen, bei denen man aber nicht genau viereinhalb Minuten oder so einstellen kann, nur schätzungsweise zwischen den ganzen Minuten.



wir sind im Secondhand-Bücherladen auf der Rua Poeta Emiliano Costa



das Buch, das Annette sucht, gibt es hier nicht



jetzt bummeln wir wieder ein wenig durch Tavira



auf der Rua da Liberdade



es gibt so nette kleine Lädchen überall


 



auf dem Praça da República haben sie jetzt auch einen Weihnachtsbaum aufgestellt

Dann setzen wir uns in Pessoa's Café, wo ab heute Abend eine Ausstellung stattfindet. Die "Boat Parade" von einer Leena So-und-so. Klingt sehr finnisch, der Name. Und es kommen dann auch zwei riesige Leute im Auto vorgefahren, deren Sprache so japanisch klingt. Das sind bestimmt die Finnen von der Ausstellung, sagt Annette. Und tatsächlich, sie hängen im Café Bilder auf und kümmern sich um die richtige Beleuchtung. Alle Bilder haben diese bunten portugiesischen Holzboote als Motiv. Nach einem Glas Wein und einem Galão fahren wir zum Gran Plaza.



wir sitzen mal wieder in Pessoa's Café

Puh, wie man da anstehen muss bei den Coupons. Jetzt geht es im Tavira Gran Plaza auch schon etwas weihnachtlich zu. Für unsere Quittung in Höhe von 48 EUR (als wir bei Casa die Decken und Kissen gekauft hatten) bekommen wir jetzt zwei Coupons. Aber das doofe, was wir nicht gleich bemerken, ist, dass wir die Coupons nicht bei Casa einlösen können. Das merken wir aber erst an der Kasse, als wir bei Casa etwas kaufen wollen. Jetzt wissen wir gar nicht, ob wir die Coupons woanders jemals einlösen werden, denn wir brauchen nichts und haben eh keinen Platz an Bord. Na, mal schauen.



im Tavira Gran Plaza lassen wir uns die Einkaufscoupons geben

Daheim kaufen wir von unserem Nachbarn Dieter ein fast neues Kindle ab, für 50 EUR. Er hat auch noch dutzende Bücher, die er uns überspielt. Jetzt haben wir also auch so langsam den ganzen Korks, den andere Leute schon seit Jahren haben. Tablet, Smartphone (wir telefonieren aber immer noch mit dem zehn Jahre alten Klapptelefon von Nokia), und jetzt halt noch das Kindle. Jetzt fehlt nur, dass wir auch noch den ganzen anderen Mist mitmachen wie Facebook, Twitter, Skype, Whatsapp usw. Schrecklich. Was gibt es sonst noch so zu berichten? Außer, dass wir mit dem Wetter bis dato so großes Glück haben, eigentlich nicht viel anderes. Wenn es uns an der Westalgarve zu kalt oder zu windig wird, kehren wir hierher zurück.



zurück in Santa Luzia

back       |      next