d02.jpgd18.jpgd01.jpgd13.jpgd07.jpgd10.jpgd11.jpgd08.jpgd04.jpgd06.jpgd14.jpgd21.jpgd19.jpg

Dienstag, 25. November 2014



ein Blick auf den Strand von Praia da Rocha

Nach 19 Nächten in Santa Luzia wachen wir heute in neuer Umgebung auf. Aber zumindest ist der Himmel morgens noch ganz blau. Wir wollen heute auch nur zur Apotheke und für Herbert eine neue Packung Velmetia kaufen, für seine Diabetes. Annette glaubt, sich an eine Apotheke direkt auf der Promenade von Praia da Rocha erinnern zu können, aber da ist dann gar keine. Laufen wir also weiter, bis wir an eine Parafarmácia kommen. Dort sagt man uns, wo wir eine richtige Farmácia finden. Aber wenn wir nun schon fast am Ende der Promenade angelangt sind, können wir ja mal schauen, wie voll es auf dem richtigen Stellplatz an der Marina ist. Wir machen auch ein Foto von oben aus. Dann laufen wir zur Apotheke.



da unten stehen die Wohnmobile auf dem offiziellen Stellplatz

Wir zeigen die leere Packung Velmetia her. Der Apotheker holt eine neue, die genau wie unsere aussieht, aber nur halb so groß. Was kostet die? Fourty-seven Euros. Was? 47 EUR? Was ist das denn? Der Apotheker sagt, dass die Packung mit Verschreibung nur 4 EUR kosten würde. Wir hatten schon gelesen, dass der hauptsächliche Inhaltsstoff Metformin ist, und Metformin hat Herbert bis Juli, als er umgestellt wurde auf Velmetia, immer genommen. Das kaufen wir jetzt, und da kostet die Schachtel nur 3,84 EUR. Da sieht man mal wieder, wie die Pharmafirmen die Ärzte schmieren und sie ermuntern, die Patienten auf die teuren Medikamente zu setzen, damit viel verdient wird. Aber wir können ja mal bei der Krankenkasse anfragen, ob sie die Kosten für Velmetia übernehmen. Jetzt machen wir uns erstmal auf den Heimweg und kehren noch in die Miradouro-Bar ein. Der Himmel zieht auch schon wieder zu. Aber später können wir dann doch noch eine Weile draußen sitzen und lesen. Wir essen auch die restlichen Mandarinen aus dem ersten Säckchen, denn die sind ja ungespritzt und nicht so richtig lagerfähig. Für die kommenden Tage ist kein so gutes Wetter angekündigt, aber wenn erstmal die Adventzeit da ist, können wir es uns ja an Bord gemütlich machen.



wir sind in der Miradouro-Bar



diesen Ausblick haben wir vom kleinen Sofa aus (Miradouro heißt Aussichtspunkt)


 



und so haben wir uns hingestellt auf dem Parkplatz



Sagen Sie Bescheid, wenn das Essen fertig ist. Wir kommen dann.

back       |      next