d21.jpgd10.jpgd08.jpgd13.jpgd19.jpgd07.jpgd01.jpgd06.jpgd11.jpgd04.jpgd02.jpgd14.jpgd18.jpg

Dienstag, 18. November 2014



zum Meer bzw. zur Lagune hin ist fast jeden Tag immer wolkenloser Himmel und Sonne . . .

Was für eine Kälte. Am Morgen lassen wir von 6 bis 8 Uhr die Heizung laufen, aber diese Zeit ist für unsere Bordbatterien der Todesstoß. Als wir aufstehen und Herbert wie immer auf die Anzeige schaut, haben die Batterien nur noch eine Spannung von 11,5. Seit dem Morgen, als wir nur noch 49% Bordstrom hatten, haben sie sich ja doch nie mehr richtig erholt. Wir sollten neue Batterien kaufen. Tagsüber berappeln sich die Werte zwar ein wenig durch das Solar und steigt die Spannung auf 12,2 oder so (den ganzen Tag schwirren irgendwelche Zahlen durch die Luft), aber so können und wollen wir ja nicht weitermachen. Wir erinnern uns an den Bootsausrüster drüben in Ayamonte auf der spanischen Seite. Dort hatten wir vor knapp 3 Jahren (Ende Januar 2012) die letzten AGM-Batterien gekauft. Für 330 EUR pro Stück. Für 230Ah. Jetzt will man dafür 390 EUR. Ganz schön happig. Unser Nachbar, Dieter, sagt uns, dass er einen Laden hier in Tavira wüsste, wo er schon oft Batterien gekauft hat. Er will nachher gleich mal mit seinem Smart dort hinfahren und sich nach den Preisen erkundigen. Am frühen Nachmittag sind er und seine Frau zurück: Die Batterien der Marke Banner kosten dort 319,40 EUR pro Stück. Hört sich doch schon besser an. Wir fahren dann gleich mit der Yamaha hin und bestellen diese Batterien. Wir einigen uns aus eine Summe von 600 EUR und man will uns die Batterien morgen am frühen Abend auch liefern und die alten mitnehmen. Uff, eine Sorge weniger. Abends haben wir laut Anzeige einen Bordstrom von 70%, aber als wir den Fernseher für die Tagesschau einschalten, wird nach etwa einer halben Stunde der Bildschirm schwarz und ist nur noch der Ton zu hören. Wir schalten alles aus und gehen zu Bett.



. . . und ein paar Kilometer ins Landesinnere hin ist immer dunkler Himmel mit Wolken



in diesem kleinen Laden bestellen wir die neuen Batterien


 



auf der Heimfahrt

back       |      next