d14.jpgd10.jpgd07.jpgd06.jpgd19.jpgd13.jpgd02.jpgd11.jpgd21.jpgd04.jpgd08.jpgd01.jpgd18.jpg

Sonntag, 30. November 2014



wir sind wieder unterwegs in Praia da Rocha

Heute ist der 1. Advent, und zur Feier des Tages wollen wir irgendwo schön essen gehen. Fragt sich nur: Wo? Wo doch im Ort alles so ausgestorben ist. Annette ist zwar noch nicht richtig gesund, aber den Appetit hat sie nicht verloren. Gegen halb eins Ortszeit (da ist es für uns ja schon halb zwei) gehen wir los und schauen mal beim Japaner rein. Da ist kein einziger Gast, und wir wollen dann auch nicht die einzigen sein. (Wenn in der Küche so wenig Durchlauf ist, muss man die Befürchtung haben, dass die Lebensmittel alt sind.) Laufen wir also die gesamte Promenade entlang bis zur Dolce Vita Pizzeria. Aber auch da sind wir skeptisch und trauen dem Braten nicht, als wir uns deren Buffet anschauen. Auf dem Weg hierher hatten wir ein Chinarestaurant namens Bamboo Garden gesehen, wo Leute gesessen haben. Gehen wir also jetzt dahin. Zwei Tische sind besetzt, als wir ankommen. Das Essen - Pekingente und Ente mit Bambussprossen und chinesischen Pilzen - ist dann gut, und die Bedienung so eine nette Person, dass wir am Ende mit einem strahlenden Lächeln das Restaurant verlassen. Und mit einem chinesischen Wandkalender, den man uns geschenkt hat. Auf dem Heimweg sehen wir noch einen Papagei draußen auf einer Bank hocken. Er sagt immerzu nur Olá, Olá; der arme Kerl ist wohl schon ganz verwirrt. Sein Besitzer ist aber in der Nähe und trägt ihn später auf einem Stock weg. Der Nachmittag bleibt strahlend sonnig und warm, und abends zünden wir die dicke Kerze vom Adventgesteck an. Es ist dann so heimelig bei uns an Bord, dass wir es uns nur schwer vorstellen können, Weihnachten hier irgendwo in einem Hotel verbringen zu wollen. Das wollen die beiden Schweden, die in Santa Luzia für lange Zeit unsere Nachbarn waren, tun. Sie haben sich für die Weihnachtstage bei Lagoa in einem 5-Sterne-Hotel eingemietet. Aber wir können uns vorstellen, dass uns gerade über Weihnachten die Zimmer zu kalt und zu nüchtern wären. Na, wir werden die beiden Schweden ja sicherlich noch einmal wiedersehen hier in der Algarve. Der Winter ist ja noch lang.



im Bamboo Garden an der Promenade



der Papagei hockt auf der Bank und sagt andauernd Olá Olà



nirgendwo ist was los


 



am Nachmittag noch bei voller Sonne und offenem Dachfenster



abends machen wir es uns gemütlich

back       |      next