d21.jpgd08.jpgd14.jpgd13.jpgd19.jpgd11.jpgd02.jpgd06.jpgd07.jpgd01.jpgd04.jpgd18.jpgd10.jpg

Sonntag, 23. November 2014



wir bekommen Besuch von den Nordseeleuten, die wir schon seit Jahren kennen

Es ist ein Tag zum Wegschmeißen. Der Himmel voller Wolken und das Wetter ein ganz großer Murks. Wir fahren heute also nicht weiter, weil dann während der Fahrt auch alles so trist aussieht und wir woanders auch nicht aus dem Haus gehen könnten. Wir warten eigentlich nur, dass der Regen endlich anfängt. Aber gegen 10 Uhr hören wir vor der Tür erstmal ein Hallo, Hallo? Will da wieder mal jemand was verkaufen? Himbeeren im November? Aber dann ist es der gute alte Hubert, der vor der Tür steht. Ihn und seine Frau haben wir im Winter 2009 auf 10 in Manta Rota kennengelernt und seitdem jeden Winter hier in der Algarve wiedergesehen. Wir haben die beiden immer die Nordseeleute genannt, weil sie an der Nordsee wohnen (sie sind aber beide gebürtig aus NRW und entsprechend patent) und dort zwei Ferienwohnungen haben. Diese haben sie in diesem Winter als BELEGT gemeldet, sodass sie nicht, wie in den anderen Jahren, über Weihnachten und Silvester zurückmüssen, um Gäste aufzunehmen. Jetzt haben wir einander viel zu erzählen, aber wir treffen einander bestimmt und spätestens in Praia da Rocha wieder. Im Nieselregen verabschieden wir die beiden jetzt, die sich von hier aus auf den Weg nach Altura machen. Am späteren Nachmittag wird der Himmel ganz dunkel. Über der Lagune ist schon alles schwarz. Und schon zucken die ersten Blitze am Himmel. Es donnert auch gewaltig. Und doch hören wir den schweren Motor von einem Clou durch den Regen, der auf unser Dach prasselt. Ein Blick aus dem Fenster und wir sehen die beiden Schweden wieder zurückkehren auf den Platz. Später läuft Herbert mal schnell hin zu ihnen, um die beiden zu begrüßen. Die Schweden fuhren ja am letzten Dienstag von hier weg und waren in der Zwischenzeit in Cabanas auf dem Campingplatz, wo es total leer war. Ansonsten ist es ein total langer und zäher Tag. Das Wetter drückt schon arg aufs Gemüt; ein einziger Regentag reicht dafür schon aus. Aber die kommenden Tage sollen nicht besser aussehen.



gegen 15 Uhr wird der Himmel schwarz und blitzt und donnert es

back       |      next