d02.jpgd04.jpgd07.jpgd19.jpgd18.jpgd21.jpgd10.jpgd01.jpgd06.jpgd14.jpgd13.jpgd08.jpgd11.jpg

Samstag, 29. November 2014



wir sind an der Küste von Praia da Rocha

Nachdem es Annette gestern ziemlich schlecht ging und wir das Haus nicht verlassen konnten, wollen wir heute mal wieder ein paar Schritte tun. Zumal das Wetter auch wieder richtig schön ist. War es gestern auch schon. Wir wollen nur ein bisschen an der Promenade entlanglaufen, denn Annette ist es noch etwas schwindelig, aber heute ist es schon viel besser als gestern. Wir steigen dann auch eine der neuen Treppen hinunter zur Holzpromenade, aber es ist erstaunlich, wie wenig überall los ist. Kaum sehen wir mal eine Menschenseele, ganz zu schweigen, dass die Restaurants alle so leer sind. Es wird von Jahr zu Jahr weniger hier. Wir laufen bis zur Marina vor, wo wir auch mal in eines der Geschäfte der Marke Matador gehen. Sie haben da richtige Fantasiepreise für ihre Klamotten und geben dann 70% Rabatt auf alles. Auf diese Weise kostet eine Jacke dann nicht mehr 300, sondern 90 Euros. Nach einer Runde durch die Marina machen wir uns auch schon auf den Heimweg und treffen dabei noch Leute aus Kleve, die wir von früheren Überwinterungen her kennen. Daheim überlegt Annette, ob sie nachher gleich noch anfangen soll, alles an Bord auf den 1. Advent vorzubereiten oder erst morgen früh? Aber der Herbert sitzt gerade so schön draußen in der Sonne, und wer weiß, wie es morgen ist? Wie es ihr morgen ergeht? Heute tränen ihr wenigstens die Augen nicht mehr und muss sie auch nicht mehr andauernd aufs Klo rennen (und noch vieles andere mehr). Also holt sie den ganzen Adventschmuck heraus, oder na ja, noch nicht alles davon. Wie immer ist der Abend dann wieder sehr milde. Mal von den blöden letzten Regentagen abgesehen, hatten wir wohl noch keinen so milden November wie heuer.  


 



ein paar Leute laufen sogar barfuß durch den Sand



wir nehmen die neue Treppe, die hinunter zur Holzpromenade und zum Strand führt



heute ist erschreckend wenig los überall



ein Blick in die Waterfront-Kneipe in der Marina von Praia da Rocha



in der Marina von Praia da Rocha



ein Blick auf die Mole



auf dem Gelände der Festung Santa Catarina



es ist wieder mal so warm, dass selbst der Nikolaus seine Hosen lüften muss

back       |      next