d02.jpgd10.jpgd13.jpgd08.jpgd21.jpgd19.jpgd06.jpgd01.jpgd11.jpgd07.jpgd18.jpgd14.jpgd04.jpg

Samstag, 03. November 2012

 alles ist überschwemmt vom Regen

Mit ein paar Regentagen und etwas Regen hatten wir ja gerechnet, aber dass gleich alles überschwemmen würde, hätten wir wohl nicht gedacht. Zumal wir hier auf dem Platz auf grobem Schotter stehen und das noch gut fanden, dass nicht beim kleinsten Regenguss gleich alles aufweichen würde. Jetzt aber ist es eine richtige Brühe, die uns umgibt, und als Herbert den großen Topf (für einen Gulasch) aus der Garage holt, muss er da durchwaten. Bah. Wir können heute also keinen Schritt vor die Tür machen, verbringen den Tag mit Lesen und dem Internet. Spät abends kommt auf Arte ein Bericht über die Band Joy Division, die Annette sich noch unbedingt anschaut. Im August kam auf Arte auch ein Spielfilm über Joy Division, der bis halb zwei Uhr nachts ging. Ihr gefällt die Musik sehr, so düster und schwermütig. (Das Stück Atmosphere ist stark, einfach mal bei youtube anhören.) Aber das alles war vor ihrer Zeit; sie hat zuerst (in 1983) New Order kennengelernt, die Nachfolgeband ohne Ian Curtis, und erst vor ein paar Jahren Joy Division. Und auch hier im Radio in Portugal wird ständig von einem Konzert am 8. November in Lissabon geworben: Peter Hook And The Light - End of Pleasures, und dabei werden immer ein paar Stücke von Joy Division angespielt. Peter Hook war der Gitarrist. Um halb eins geht Annette zu Bett, da regnet es zumindest nicht mehr. Morgen wollen wir hier abreisen, wenn das möglich ist.

 die Fußmatten schwimmen ja weg

back       |      next