d07.jpgd11.jpgd13.jpgd21.jpgd02.jpgd10.jpgd18.jpgd19.jpgd14.jpgd01.jpgd04.jpgd06.jpgd08.jpg

Samstag, 24. November 2012



wir laufen in westlicher Richtung zur nächsten Strandbucht

Heute wollen wir aber wirklich wieder ein paar Schritte tun. Unser Ziel ist Praia do Barranco, westlich von uns. Und weil es ziemlich warm ist, können wir in kurzen Hosen starten. Überhaupt ist es derzeit nie kalt, auch nachts nicht. Im Gegenteil, wir stehen morgens auf bei 20 bis 21°C und haben doch immer das Fenster nachts auf. Auch haben wir jetzt schon mehrere Tage die Kerzen abends nicht mehr angezündet, weil es sonst viel zu warm wird an Bord. Und Mücken gibt es nach wie vor noch, nur nicht mehr bei uns an Bord.



die Ausblicke sind wie immer famos



jetzt nur nicht wegrutschen

Wir laufen also los und haben nach wenigen Schritten schon gleich mal diesen herrlichen Blick. Die Farben sind immer so schön. Aber die Wege sind an manchen Stellen noch ziemlich aufgeweicht, denn nachts regnet es ja doch oft. Nach etwa zwei Kilometern erreichen wir die Strandbucht, die wohl Praia do Barranco sein muss. Wir haben eine kleine Karte, in der so gut wie alle Strände verzeichnet sind. Es ist grandios, in welcher Farbe das Wasser heute erscheint. Viele Surfer sind im Wasser, aber heute ist ja auch Samstag.



Blick auf den Praia do Barranco - das glauben wir zumindest



von hier oben haben wir doch einen schönen Blick auf alles

Komisch, sonst liegen überall immer so viele Steine herum, aber hier müssen wir vergeblich nach ihnen suchen. Und uns halt direkt auf den Boden setzen, denn wir wollen ja nicht sobald wieder zurücklaufen. Es sind auch manche Wohnmobile zu sehen, aber ist es Zufall oder nicht, dass sie alle nicht viel größer sind als ein James Cook oder Pössl? Na egal, wir wollen eh in unserer Bucht stehenbleiben. Dass alles so grün ist, gefällt uns gut. Irgendwann treten wir dann auch den Rückweg an, am Nachmittag wird das Wetter schlechter und wir bleiben die ganze Zeit an Bord.



es sind auch wieder ein paar Wohnmobile da



wir schauen den Surfern zu



ruckzuck sind wir wieder an unserer Bucht

back       |      next