d21.jpgd11.jpgd13.jpgd01.jpgd14.jpgd19.jpgd06.jpgd07.jpgd08.jpgd04.jpgd02.jpgd18.jpgd10.jpg

Dienstag, 13. November 2012

wir fahren zum Leuchtturm von Lagos

Heute müssen die nächsten beiden Fuhren Wäsche durch die Waschmaschine gejagt werden. Zum Glück sind wir wieder die einzigen im Waschsalon, sodass wir keine Wartezeiten haben. Und weil wir diesmal wissen, dass die Waschzeit eine ganze Stunde dauert, trödeln wir nicht in der Nachbarschaft herum, sondern fahren mit der Yamaha zum Leuchtturm von Lagos, wo heute fast gar nichts los ist. Das kennen wir noch ganz anders, als nämlich ganze Busladungen hier unterwegs waren.

 an den Grotten warten kleine Boote auf Ausflügler

Unten an den Grotten schaukeln kleine Boote, die auf Gäste warten und durch die Felsbögen hindurchfahren. Alles sieht toll aus von oben, und es ist uns entschieden zu warm, als dass wir die endlosen Stufen der Steintreppe hinuntersteigen würden bis ganz nach unten zu den Grotten. Stattdessen laufen wir einmal ganz um den Leuchtturm herum.

die Felsen sind der Inbegriff der Algarve

 der Leuchtturm hat eine tolle Lage

das kann nur die Natur

da hinten ist Praia da Luz

Landschaftlich ist es wirklich schön hier, besonders die beiden hohen Palmen zu beiden Seiten des Leuchtturms gefallen uns. Aber die Stunde Wartezeit ist viel zu schnell vorbei; wir fahren zum Waschsalon zurück, kämpfen mit den Bergen von Wäsche, bis alles für die Rückfahrt untergebracht ist, und fahren zum Stellplatz zurück. Alles passt geradeso auf die Leine, und hätten wir nicht den Platz ganz außen, so hätten wir nicht mal genug Platz gehabt, die Markise aufzuspannen, so eng stehen die Wohnmobile hier beieinander.

back       |      next