d01.jpgd08.jpgd04.jpgd10.jpgd07.jpgd21.jpgd11.jpgd19.jpgd02.jpgd14.jpgd06.jpgd18.jpgd13.jpg

Dienstag, 06. November 2012



die Promenade von Praia da Rocha ist hübsch angelegt

Nach vier Tagen sehen wir heute endlich die Sonne wieder. Welch ein Anblick und welch ein Licht, als wir morgens aufstehen. Dann kommt auch schon wieder die Bäckerin Hanni Sabine mit ihren süßen Sachen; sie fährt täglich außer Sonntag ihre Ware aus. Diesmal lassen wir aber die Finger von Kuchen und nehmen nur ein paar Vollkornsemmeln fürs Frühstück. Ihr Sortiment wechselt ständig und sie ist Bäckerin mit Leib und Seele.



wir sind heute in westlicher Richtung unterwegs

An so einem sonnigen Tag wollen wir nun auch nicht faul herumsitzen, sondern ein paar Schritte tun. Dumm nur, dass Annette sich feste Schuhe anzieht, denn dafür ist es heute viel zu warm. Wir sind in westlicher Richtung unterwegs, zum kleinen Nachbarort Praia do Vau. Vorbei geht es an den berühmten roten und gelben Felsen, die tiefe Einschnitte haben, wenn sie nicht gar einzeln im Sand stehen. Und die Sonne gibt heute ihr bestes, damit die Felsen in den schönsten Farben erstrahlen.



die Küste hat tiefe Einschnitte in den Felsen



ein Boot kommt angetuckert



Blick auf die berühmten Felsen



wir hätten auch am Strand entlanggehen können



es ist ein faszinierender Küstenabschnitt

Es ist irre heiß heute, was wir nach vier Tagen gar nicht mehr gewöhnt sind. Dann müssen wir noch staunen, wie voll es in der runden Bar Pai Tomás ist. Alle Tische sind besetzt, was noch nirgends der Fall war. Man sitzt aber auch zu hübsch hier mit dem Blick auf die Strandbucht und die Felsenküste. Wir laufen dann noch ein paar Schritte durch den Ort, aber er ist winzig klein und es gibt nicht allzu viele Straßen. Die Apartmenthäuser sind angenehm niedrig, was der Gesamtansicht guttut. Auf dem Rückweg schauen wir nochmal, ob nicht mittlerweile ein Tisch freigeworden ist. Und dann haben wir Glück, dass der Tisch ganz außen frei wird. Schnell hingesetzt und den Herbert losgeschickt, um den Kaffee zu holen, denn es ist wie so oft Selbstbedienung - no table service. Die Sonne wärmt oder vielmehr schmort uns, aber alles ist besser als Regentage.



in der Bar Pai Tomás in Praia do Vau sind alle Tische besetzt



so ist der Strand von Praia do Vau



Praia do Vau ist ein ganz kleiner Badeort



fast überall ist Selbstbedienung



hier sitzen wir und lassen uns von der Sonne bescheinen

back       |      next