d21.jpgd11.jpgd06.jpgd07.jpgd14.jpgd18.jpgd19.jpgd08.jpgd04.jpgd02.jpgd10.jpgd01.jpgd13.jpg

Samstag, 27. November 2010



es geht auf die Autobahn

Es ist nach Mittag, als wir den Stellplatz verlassen. Mit leeren bzw. vollen Tanks und Batterien machen wir uns auf den Weg. Über die Autobahn geht es über Catánia bis nach Syrakus. Die Autobahn ist gottlob in sehr gutem Zustand.



die Autobahn ist gähnend leer..



..aber an der Mautstelle staut sich plötzlich alles

Dann nehmen wir die Ausfahrt Syrakus Nord und schalten mal das Navi an. Laut Auflistung kommt in 7km der Parcheggio Mercato. Na, lassen wir uns mal überraschen, heute am Samstag wird schon kein Markt sein. Immer tiefer hinein geht es in die Innenstadt; wir haben Sorge, mit dem dicken Phoenix noch irgendwo steckenzubleiben. Dann geht es über die Brücke, die auf die Stadtinsel Ortigia führt. Nun heißt es, erste Straße links und schwupp, tut sich ein großer Parkplatz auf.



so einen hübschen Parkplatz haben wir in Syrakus

Hach, wie gut sind wir hier gelandet? Von allen Seiten von Wasser umgeben, die Schiffe schaukeln im Hafen, das hebt unsere Seelen. Die Luft ist zwar erstaunlich frisch heute, aber in dicken Westen machen wir einen ersten Spaziergang am Hafen herum. Wir sind gespannt auf Syrakus.



es wird Abend im Hafen



diesen Blick haben wir aus unserem Fenster



unsere Tagesroute ca. 111km

back      |       next