d21.jpgd04.jpgd14.jpgd01.jpgd11.jpgd08.jpgd13.jpgd10.jpgd02.jpgd07.jpgd06.jpgd18.jpgd19.jpg

Freitag, 05. November 2010



Nebel allerorten

Gleich in der Früh fahren wir weiter, doch ist heute ein dicker Nebel, der sich auf die Landschaft legt. Welch Glück wir doch gestern mit dem Wetter hatten. Die Sicht ist jetzt so schlecht, dass wir gar nicht lange fahren, sondern im kleinen Ort Buonconvento auf einen Parkplatz am Bahnhof abbiegen. Dort stehen wir und warten, dass der Himmel aufreißt. Die Züge rumpeln mit großem Getöse an uns vorbei. Bis Mittag bleibt aber alles nebelverhangen. Und so fahren wir heute gar nicht mehr weiter. Am späten Nachmittag laufen wir zum Coop und kaufen eine Tüte Spinat für das Abendessen. Den ganzen Tag tut Annette die rechte Wade weh, bis sie sich erinnert, gestern zweimal auf den alten Pflastersteinen umgeknickt zu sein.



unsere Tagesroute ca. 15km

back      |       next