d02.jpgd11.jpgd08.jpgd04.jpgd01.jpgd14.jpgd06.jpgd21.jpgd13.jpgd19.jpgd10.jpgd18.jpgd07.jpg

Dienstag,  10. November 2009
 


unser Stellplatz für die nächsten Tage

Früh um 9 Uhr sind wir beim großen Wohnmobilhändler in Tarnos. Der junge Mann kann kein englisch und wir kaum französisch. Jedenfalls ist der zuständige Mechaniker erst am Donnerstag wieder im Hause. Und die Lieferzeit für die Windschutzscheibe wird nach einem Anruf seinerseits auf etwa 4 Wochen geschätzt. Dies ist uns zu lange und so ruft Herbert den ADAC in Deutschland an. Der ADAC teilt uns per SMS die Adresse einer Carglass-Filiale in Bayonne mit. Obwohl wir nicht glauben, dass der Schaden reparabel ist. Deren Aussage nach beläuft sich die Lieferzeit auf 4 bis 6 Wochen. Also schalten wir wieder den ADAC ein. Mit dem Gedanken, in etwa 4 bis 6 Wochen in Lissabon zu sein, bitten wir den ADAC, die Scheibe dorthin liefern zu lassen.


dennoch lassen wir uns die gute Laune nicht verderben

Der ADAC startet einen neuen Versuch und fragt beim Hymer-Werk an, wie lang die Lieferzeit im Endeffekt ist. Dann der Rückruf vom ADAC: Eine neue Scheibe ist spätestens am 12. November in München. Nun wird nurmehr die Lieferadresse bzw. die Adresse der Werkstatt, die die Scheibe einbauen soll. Dann der erste Anruf beim Wohnmobilhändler mit der Aussage, sie bauen keine Frontscheiben ein. Zweiter Anruf bei Carglass: Sie bauen nur eigens bestellte Ware ein. Dritter Anruf bei Mercedes in Bayonne: Sie müssen sich das Fahrzeug erst einmal anschauen, ob sie bei einem vollintegrierten Fahrzeug die Scheibe einzubauen in der Lage sind. Jedoch ist Mercedes nur bis 18 Uhr geöffnet und morgen ist Feiertag. Es ist mittlerweile 17:30 Uhr und so machen wir uns auf den Weg nach Bayonne. Starker Regen und Feierabendverkehr verhindern uns am schnellen Weiterkommen. Und so erreichen wir die Werkstatt erst um 18:30 Uhr. Gottlob ist der Meister noch da, da er vom ADAC informiert wurde. Er schaut sich das Fahrzeug an und sagt, dass er die Scheibe einbauen wird. Er ruft den ADAC zurück und so kann die Maschinerie starten. Wenn alles klappt, ist die Scheibe am Freitag bzw. Montag in Bayonne. Wir fahren zurück nach Biarritz und werden nun hier die Zeit abwarten. Die nächste Flasche Wein wird geköpft, da die zunächst angenommene Lieferzeit von 4 Wochen auf wenige Tage geschrumpft ist.


back      |      
next