d11.jpgd19.jpgd14.jpgd10.jpgd13.jpgd01.jpgd02.jpgd18.jpgd21.jpgd04.jpgd08.jpgd07.jpgd06.jpg

Samstag, 31. März 2012



dieses nette Plätzchen haben wir auf La Grande Cosse eingenommen

Schon kurz vor 8:00 Uhr sind wir an der Entsorgungsstelle vom Stellplatz, weil man ansonsten anstehen müsste aufgrund des Ansturms. Dann fahren wir noch zum Lidl, den wir gestern zufällig bei unserem Spaziergang gesehen hatten. Wir wollen noch mehr Mineralwasser kaufen und Kleinigkeiten. Dann geht es los in Richtung Saint-Pierre-la-Mer, in dessen Nähe der FKK-Camp ist. Damals, das heißt im Oktober, fuhren wir schon mal dorthin, aber da war der Camp gerade am Schließen und die Öffnungszeiten im Katalog falsch angegeben. Heute fahren wir nach Koordinaten, aber auch die scheinen falsch zu sein, nach denen würden wir irgendwo am Strand landen. Im Oktober sind wir von Norden gekommen und hatten uns nach der Wegbeschreibung gerichtet. Na, zum Glück wissen wir in etwa, wo der Campingplatz liegt.



den Pool haben wir für uns allein

Es ist so halb elf, als wir ankommen. Man empfängt uns sehr freundlich an der Rezeption. Für dieses Jahr wurde dem La Grande Cosse Camp ein vierter Stern verliehen. Na, da sind wir doch gespannt, was uns hier erwartet. Wir laufen ein paar Schritte übers Gelände und suchen uns einen der Plätze aus, die großzügig angelegt sind. Dann fahren wir aufs Gelände und richten uns häuslich ein, während die Sonne immer stärker auf uns brennt. Nach einem späten Frühstück legen wir uns an den Pool, den wir für uns allein haben. Hach, jetzt wollen wir nurmehr genießen. Und zu dem Termin Ende April beim OLG in München werden wir uns einen Leihwagen nehmen, damit wir Frankreich in der schönsten Jahreszeit, der Vorsaison, nicht verlassen müssen.



unsere Tagesroute ca. 17km

back       |      next