d21.jpgd01.jpgd10.jpgd08.jpgd02.jpgd19.jpgd13.jpgd07.jpgd06.jpgd04.jpgd11.jpgd18.jpgd14.jpg

Freitag, 25. März  2011



wir sind auf dem Stellplatz von Mirabel-aux-Baronnies gelandet

Um halb neun sind wir schon auf der Piste, obwohl wir ja eigentlich nur in den übernächsten Ort wollen. In Vaison-la-Romaine halten wir beim Super U und kaufen noch ein. Und als wir dann in Mirabel-aux-Baronnies ankommen, stellen wir fest, dass es sogar zwei Wohnmobilstellplätze gibt. Das merken wir, als wir auf dem neuen Stellplatz landen und das Foto aus dem Stellplatzführer vergleichen. Aber uns gefällt der neue Platz, alles ist schön aufgeräumt.



das erste Frühstück des Jahres, das wir draußen essen

Und weil es um zehn schon so warm ist, finden wir, dass wir doch eigentlich draußen frühstücken könnten. Und schwupp ist der Tisch gedeckt, und was auf dem Tisch wie ein Glas Bier aussieht, ist natürlich ein Apfelsaft. Dann sitzen wir, während die Temperaturen im Laufe des Tages auf 18°C klettern. Heute steht uns nicht der Sinn, in den Ort zu laufen, sondern einfach in der Sonne zu sitzen. Für Sonntag ist ein Wetterwechsel angekündigt, und da wollen wir heute noch die Sonne genießen. Auch wollen wir uns nicht überfüttern in Sachen alter Gassen.



und jetzt ein Sonnenbad



wir sitzen bei Croissants und Kaffee..

Und so verbringen wir einen schönen Frühlingstag. Dem Herbert werden die Haare geschnitten, dann liegen wir in der Sonne oder lesen. Am Nachmittag essen wir Croissants und schauen auf den Kirchturm. Abends trudeln ein paar Wohnmobile ein, fahren aber alle wieder weg. Wahrscheinlich fahren sie auf den alten Stellplatz auf der anderen Straßenseite.



und haben diesen Blick auf die Kirche



unsere Tagesroute ca. 19km

back       |      next