d07.jpgd04.jpgd01.jpgd11.jpgd10.jpgd18.jpgd13.jpgd21.jpgd08.jpgd06.jpgd14.jpgd19.jpgd02.jpg

Dienstag, 08. März  2011



auf der N8 geht es durch die Lande

Wir machen uns auf zur letzten Etappe in Richtung Provence. Auf der N8 geht es durch liebliche Landschaften, hügelig und grün. Die kleinen Ortschaften auf der Strecke begeistern uns immer wieder, die Restaurants - Relais - entlang der Hauptdurchgangsstraße sind geöffnet und sehen typisch französisch aus mit den Fensterläden und Dekorationen.



Ob wir da wohl durchgepasst hätten?



Ja, hat denn die Tour de France schon begonnen?

In Gémenos begegnen wir einem Tross Radfahrern, denen ein Begleitfahrzeug vorausfährt. Fast ist es, als wäre die Tour de France schon im Gange. Kurz vor Aix en Provence kommen dann mehrere Ortschaften, aber wir halten direkt auf die Stadt zu und sind gespannt, was uns erwartet.



wir durchfahren die Vororte von Aix en Provence



Ankunft in Aix en Provence

In Aix en Provence angekommen, beginnt eine endlose Odyssee durch die Stadt. Es ist nirgends ein Parkplatz zu finden, überall sehen wir nur Schilder für Parkhäuser, und selbst davon sind mehrere komplett belegt. Wir durch- und umfahren die Stadt dreimal, aber das einzige, das wir sehen, sind zwei Park & Ride Parkplätze ganz außerhalb, aber selbst die sind ausschließlich für PKWs. Weder würden wir durch die Einfahrten passen, noch auf die gepflasterten Parkflächen. Also überlegen wir schon, in die nächste Ortschaft zu fahren und von dort aus mit der Yamaha nach Aix zurückzukommen. 



hier kommen wir endlich zum Stehen

Aber dann, wir sind schon auf der Ausfallstraße Richtung Avignon, sieht Herbert linkerhand einen Parkplatz. Die Straße führt zum Hospital und wir hoffen, dass der Parkplatz nicht dazugehört? Aber nein, es sind dann zwei Parkflächen, eine für Autos mit einer Schranke davor, und eine für Busse, ohne Schranke und sonstige Beschränkungen. Also stellen wir uns hier hin und verschnaufen erstmal. Morgen wollen wir dann in die Stadt gehen, auch wenn wir schon einigermaßen außerhalb sind.



unsere Tagesroute ca. 83km

back       |      next