d14.jpgd01.jpgd18.jpgd08.jpgd21.jpgd13.jpgd10.jpgd04.jpgd07.jpgd06.jpgd11.jpgd02.jpgd19.jpg

Mittwoch, 16. Mai 2012



wir wandern über die Domaine Devèze

Heute ist die Luft auch wieder kalt; es geht zwar kein Wind, aber richtig warm ist es nur in der Sonne. Wir machen mal wieder eine Wanderung über das Gelände und kommen dabei auch an die zu mietenden Mobilheime, die völlig unterschiedliche Größen haben. Im größten Häuschen wird gerade geputzt, und als die beiden Frauen (die Betreiberinnen) merken, dass wir vor deren Türe stehen, winken sie uns herein und zeigen alles her. Also diese Mobilheime sind richtig klasse; Herbert könnte es am liebsten sofort kaufen. Schon weil es eine so hübsche Lage und Aussicht hat.

 



hier stehen die Holländer . . .



. . . und hier sind die Mobilheime



in dieses dürfen wir mal einen Blick werfen

Die Frauen erzählen uns, dass dieses Mobilheim drei Jahre alt ist, was man gar nicht ansieht. Es sieht aus wie neu und ist modern eingerichtet. Wir wandeln dann noch eine ganze Zeit auf dem Camp und sind gespannt, was uns morgen erwartet. Denn morgen soll eine Motorradgang kommen, so steht es auf der Website von Devèze. Vom 17. bis 20. Mai. Und dafür hat man in den letzten Tagen noch ordentlich gewerkelt. Jetzt hängen sogar große neue Fahnen am Bauernhaus, die französische und die europäische. Auch hat man auf die Terrasse Tische und Stühle gestellt. Also wir haben Devèze mittlerweile so richtig ins Herz geschlossen



diesen Ausblick hat man von der Holzterrasse aus

back       |      next