d06.jpgd08.jpgd13.jpgd07.jpgd14.jpgd01.jpgd18.jpgd10.jpgd21.jpgd02.jpgd11.jpgd04.jpgd19.jpg

Freitag, 13. Mai  2011



 wir erreichen Gouville-sur-Mer

Heute legen wir nur wenige Kilometer zurück, denn in Gouville-sur-Mer sehen wir ein Schild für einen Wohnmobilstellplatz und folgen diesem. Und finden uns direkt am Strand wieder. Ein größerer Parkplatz ist für Wohnmobile reserviert; hier haben bestimmt 40 Fahrzeuge Platz. Sogar eine Entsorgungsstation gibt es. Die Parkgebühr beträgt 4 Euros.



 Traktoren arbeiten am Strand

Aus dem Fenster und über die Düne hinweg können wir Strand und Meer sehen. Wir gehen dann durch den Ort und stellen fest, dass wir in Gouville-sur-Mer -Plage sind. Hier sind im Grunde nur Ferienhäuser; der eigentliche Ort befindet sich ein paar Kilometer weiter, wohin wir aber nicht mehr gehen.



 Wem wohl diese vielen Bretterhäuschen gehören?



 im Hintergrund ist der Wohnmobilstellplatz

Am Nachmittag kommt ein deutsches Paar auf uns zu: Wie wir das denn machen mit dem Parkschein? Denn der Automat akzeptiert nur die Carte Bleu, übliche Bankkarten werden nicht angenommen. Das wussten wir gar nicht, geschweige hatten wir überhaupt einen Parkscheinautomaten gesehen. Nur die Entsorgungsstation. Wir gingen davon aus, dass abends jemand kommt und die Gebühr kassiert. Aber dann sehen wir, dass die Säule der Entsorgungsstation, da wo man das Kleingeld für Wasser einwirft, einen kombinierten Parkscheinautomaten hat. Na, unsere Bankkarten gehen eh nicht und abends kommt dann jemand, dem wir die 4 Euros in die Hand geben. Er holt uns dann mit seiner Karte einen Parkschein. Aber der Platz ist wirklich schön hier.



unsere Tagesroute ca. 44km

back       |      next