d06.jpgd19.jpgd02.jpgd08.jpgd21.jpgd04.jpgd18.jpgd07.jpgd13.jpgd14.jpgd01.jpgd11.jpgd10.jpg

 Samstag,  15. Mai 2010



unser Platz auf dem riesigen Gelände

Vor ein paar Tagen hatten wir noch gedacht, keine zwei ganze Wochen hier auf dem Camp zu verbringen, sondern noch weiter südlich zu ziehen. Aber die Regenzeit scheint nun doch endgültig vorbei, das Wetter bessert sich zunehmend. Ja, Annette bekam gestern sogar einen kleinen Sonnenbrand auf ihren Busen.


 

Am Morgen gehen wir zum kleinen Verkaufsladen hinunter, ein Brot zu kaufen. Da sind wir allerdings noch angezogen, denn der Weg ist noch halbwegs im Schatten. Auch dauert es etwa eine dreiviertel Stunde, bis wir zurück sind. Gefrühstückt wird dann auch herinnen.


 

Dann bleiben wir auf unserem Platz in der Sonne und lesen. Am Nachmittag schaut Herbert die Formel 1, weil das Rennen doch diesmal in Monaco stattfindet. Ansonsten ist er schon lange nicht mehr erpicht darauf.



Sollen wir noch in die Sauna gehen?

Anschließend packen wir unsere Sachen und gehen in die Sauna. Die Saunakabine wurde erneuert und schaut jetzt richtig frisch aus. Auch wurden ein großes Fenster und eine Glastür eingesetzt, sodass man einen tollen Ausblick hat. Wir müssen uns halt nur immer wieder wundern, wie die Leute die Sauna benutzen. Sei es, dass sie tropfnass hineingehen, sei es, dass sie anschließend nicht abduschen, sondern direkt ins Wasser springen. Die Idee und den Zweck einer Sauna haben sie wohl irgendwie nicht verinnerlicht.

back      |       next