d07.jpgd19.jpgd02.jpgd06.jpgd11.jpgd18.jpgd01.jpgd13.jpgd04.jpgd08.jpgd10.jpgd21.jpgd14.jpg

Donnerstag,  13. Mai 2010



das Gelände der Domaine de la Sablière

Dass es heuer der kälteste Mai seit 70 Jahren ist, glauben wir aufs Wort und spüren es ja auch am eigenen Leib. Und trotzdem laufen viele Leute nackt übers Gelände. Also besonders vernünftig finden wir das nicht, aber die Leute haben andererseits ja auch nicht den gesamten Sommer als Urlaub vor sich. Wir jedenfalls stecken in langen Hosen.



neben dem Haupteingang gibt es eine WIFI-Zone fürs Internet

Eine Neuerung des Camps ist die kostenlose WIFI-Zone, die aber nur in einem kleinen Radius am Haupteingang besteht. Da heißt es für uns also, alle Siebensachen zusammenzupacken und vor allem den CCE-Stecker für das Stromnetz nicht zu vergessen. Denn der Akku unseres Laptops ist nicht mehr der beste, und die Verbindung zum Internet bricht hin und wieder zusammen, sodass es einige Zeit dauert, bis wir unseren Internetaufenthalt beenden können. Es geht ein gehöriger Wind dort oben am Haupteingang; wir frieren ziemlich durch.



es ist sehr abschüssig zur Cèze hin

back      |       next