d06.jpgd07.jpgd18.jpgd04.jpgd14.jpgd21.jpgd08.jpgd10.jpgd11.jpgd01.jpgd13.jpgd19.jpgd02.jpg

Sonntag,  17. Mai 2009
 


der Boulevard von Kalamáta  

Unsere Fahrt geht weiter. In Kalamáta wollen wir uns die Stadt etwas anschauen, aber es ist schon recht heiß am Vormittag. Wir merken den gewaltigen Unterschied zwischen Stadt und Land. Insbesondere auf dem Boulevard gibt es viele schicke Geschäfte und Straßencafés. Es schaut ganz so aus, als würde sich hier die Schickeria von Kalamáta treffen.


die Fahrt geht auf die Halbinsel Mani

Bis zum Nachmittag stellen wir uns erst einmal an den Strand von Kalamáta und verschaufen ein wenig. Wir überlegen, ob wir quer durchs Land nach Gythio fahren oder die Halbinsel umrunden sollen? Letztlich entscheiden wir uns für die Halbinsel. Es geht kurvenreich die Küstenstraße entlang Richtung Areópoli.


unser Übernachtungsplatz bei Avia

Nach anderthalb Stunden ist uns nicht mehr nach Fahren zumute. Wir sehen eine kleine Bucht mit ein paar Häusern. Kurzentschlossen halten wir dort und verbringen die Nacht. Zu unserer Verwunderung ist weit und breit kein anderes Wohnmobil zu sehen, während wir einen wunderbaren Ausblick auf das Wasser haben.

back      |      next