d07.jpgd01.jpgd21.jpgd13.jpgd11.jpgd08.jpgd14.jpgd10.jpgd02.jpgd04.jpgd06.jpgd19.jpgd18.jpg

Samstag,  09. Mai 2009
 

Heute wollen wir aber endlich ins Wasser gehen. Weil es so seicht ist, ist das Wasser gar nicht mehr so kalt. Wir schätzen, dass es so ca. 19°C warm ist.


es ist die pure Lebensfreude

Herbert ist ganz schnell unter Wasser, während es bei Annette immer etwas zögerlich zugeht. So wie Frauen eben sind. Aber nach der ersten Überwindung gehen wir dann noch mehrmals hinein.


 

Obwohl es am Strand eine Dusche gibt, wollen wir unsere Außendusche ausprobieren. Wir wollen den ersten Frischwassertank leeren und da ist eine gute Gelegenheit. Morgen früh wollen wir ihn neu befüllen. Es ist sowieso erstaunlich, wie lange wir mit unserem Wasservorrat auskommen. Insgesamt haben wir eine Kapazität von 300 Litern. Trinkwasser für Kaffee und zum Kochen kaufen wir eh in Flaschen.


unsere Außendusche kommt zum Einsatz


alles ist bereit zum Aufbruch

Morgen wollen wir dann doch weiterfahren. Wir verstauen am Abend alles, sodass wir ganz früh loskommen. Der motorroller geht besser als befürchtet auf die Rampe zurück. Das ging früher in die Garage des alten Wohnmobils doch schwieriger und beengter hinein.

back      |      next