d13.jpgd06.jpgd04.jpgd18.jpgd02.jpgd07.jpgd19.jpgd08.jpgd10.jpgd14.jpgd21.jpgd11.jpgd01.jpg

Montag,  11. Mai 2009
 


kleiner idyllischer Hafen

Heute morgen sind wir schon früh auf den Beinen. Unterwegs fällt uns dieser kleine Hafen ins Auge und wir halten an. Es gibt auch zwei kleine Tavernen, die sich gegen Mittag etwas füllen. Langsam bessert sich das Wetter, es ist jetzt fast immer schön sonnig und geradezu heiß.

Wir schauen uns die paar Häuschen an, die der Ort hat. Nach einigen Schritten am Ufer entlang sehen wir ein altes Hymer Wohnmobil stehen. Die Leute sind aus Bremen. Bei einem Gespräch stellt sich heraus, dass sie hier auf einen neuen Dieseltank warten. Der ADAC sorgt für den Transport von Deutschland hierher. Sie hoffen, dass der Tank in den nächsten Tagen eintreffen wird. Sie fahren die letzten Jahre immer wieder nach Griechenland und verleben den ganzen Sommer hier. Das Paar erzählt uns, dass die Polizei zur Zeit die wild Campierenden unter Androhung von einer Geldstrafe verjagt. Wir hoffen, dass wir in nächster Zeit davon verschont bleiben.


 

Unser Weg führt über enge und kurvenreiche Straßen weiter an Filiatra vorbei nach Pylos. Am Ortsanfang oberhalb der Stadt sieht Herbert, dass man sich ideal und recht unbemerkt in den Yachthafen stellen könnte. Zuerst aber fahren wir in den Ort und stellen uns im Hafen hin. Abends dann suchen wir uns einen Platz abseits im Yachthafen.


Sicht auf den Yachthafen von Pylos

back      |      next