d08.jpgd14.jpgd02.jpgd10.jpgd11.jpgd13.jpgd21.jpgd18.jpgd01.jpgd04.jpgd07.jpgd19.jpgd06.jpg

Mittwoch,  13. Mai 2009
 


Blick vom Kirchplatz auf die Stadt

Am Morgen stellen wir den Panzer auf den Kopf in der Suche nach dem Ladegerät für die Spiegelreflexkamera. Auch nachdem alle Schränke ausgeräumt sind, findet sich das Teil nicht. Gottlob haben wir noch zwei andere Kameras an Bord. Dennoch wollen wir versuchen, eventuell im Ort ein solches Ladekabel zu finden.


die Kirche von Pylos

Wir bummeln durch den Ort, aber kein einziges Geschäft hat Canon-Kameras. Geschweige denn Zubehör. Also müssen wir unser Glück später in einer anderen Stadt versuchen.


ein großer Thunfisch wird in Scheiben geschlagen

Unser Weg führt weiter und auf dem Rückweg zum Hafen bestaunen wir einen Fischhändler, der gerade einen großen Thunfisch in Scheiben schlägt. Und zwar setzt er das Messer and und schlägt mit einem Holzklotz immer auf das Messer, und so trennt sich Scheibe für Scheibe.


 

Als wir zu unserem Panzer zurückkehren, haben sich übermäßig viele Wohnmobile zu uns gestellt. Ob das wohl gutgeht? Und siehe da, um 20:30 Uhr sieht Herbert, dass jedes Wohnmobil einen Zettel an der Windschutzscheibe hängen hat. Unter Androhung einer Geldstrafe von 147 EUR pro Person teilt man uns mit, dass das wilde Campieren auf öffentlichen Plätzen verboten ist. Also fahren wir wieder in den Yachthafen.

back      |      next