d10.jpgd06.jpgd13.jpgd19.jpgd18.jpgd08.jpgd07.jpgd11.jpgd01.jpgd14.jpgd02.jpgd21.jpgd04.jpg

Dienstag, 14. Juni 2016



wir sind wieder am Strand

So gegen 5 Uhr hört der Sturm endlich auf, sodass wir alle Fenster aufreißen können. Uff, was für eine Wohltat. Es wird auch wieder richtig schön heute. Am Vormittag erhalten wir eine Nachricht vom Notariat in Dresden mit einer Kopie der Zuschlagsurkunde. Wenig später, als unsere Wohnung in Sachsen am 31. Mai versteigert wurde, hatten wir dem Notariat geschrieben, dass alle Nachrichten an uns per Email geschickt werden müssen, da uns auf dem Postwege nichts erreicht. Das hat also jetzt geklappt. Von unserer Seite aus sind ja keine Unterschriften mehr erforderlich; wir müssen nur noch auf die Kohle warten. Die kommt hoffentlich bis Ende Juli. Am späten Vormittag sind wir auch wieder am Strand, sind mehrmals im Wasser und wollen ja am frühen Abend nach Kavros, wo heute Abend wieder diese Band von letztem Dienstag spielt - Carl Axon And the Rockin' Rebels. Die hatte uns letzte Woche so gut gefallen, und die spielen jetzt jeden Dienstag, bis Oktober. Aber den ganzen Tag und bis zum frühen Abend ist unser La Strada zugeparkt. Wir kommen hier nicht weg. Gestern hatte man uns wenigstens gefragt, ob das okay für uns ist, wenn sich ein Auto hinter uns stellt. Wir gehen hier in Georgiópoli erstmal essen; vielleicht kommen wir ja nachher raus. Nachher ist das Auto zwar weg, aber zwei andere haben sich jetzt quer hinter uns gestellt. Jetzt ist es noch blöder als vorher. Müssen wir also hierbleiben. Wir schauen noch ein wenig dem Treiben im Clarissia Park zu, wo heute wieder Greek Night ist. Heute sind die Musiker zu viert, letztens zu zweit. Schöne Musik.



überall in Georgiópoli gibt es diese Eukalyptusbäume aus dem frühen 19. Jahrhundert



selbst am Abend sind wir noch zugeparkt und kommen nicht weg



man findet uns wieder in der Sunlight Taverne



so schöne Ausblicke haben wir beim Essen

back       |      next