d14.jpgd01.jpgd18.jpgd10.jpgd07.jpgd21.jpgd02.jpgd06.jpgd13.jpgd11.jpgd08.jpgd04.jpgd19.jpg

Samstag, 11. Juni 2016



um 6:14 Uhr erwacht Georgiópoli zu neuem Leben

Um 5:50 Uhr geht Annette heute ins Wasser, aber es ist dann doch noch ganz schön kalt. Die Lichter von Georgiópoli sind noch an, was sehr schön aussieht. Zum Frühstück gibt es heute bei uns mal wieder einen Orangensaft. Wir hatten die letzten fünf oder sechs Tage damit ausgesetzt, weil wir glauben, dass da ganz schön viele Kalorien drinnen sind. Aber gestern hatten wir uns im Dorf ein paar Orangen gekauft, 50 Cents für das Kilo, und so süß. Während wir beim Frühstück sitzen, laufen die ersten Frühsportler an uns vorbei die Promenade entlang. Georgiópoli erwacht zu einem neuen Tag. Ja ja, wir sind Frühaufsteher geworden, aber es wird ja auch extrem früh hell. Alles steht und fällt damit.



heute haben wir einen schönen Strandtag

Heute wollen wir uns nur einen schönen Strandtag machen. Herbert bestellt einen der beiden Orangensäfte ohne Eis, denn Annette braucht keine neun oder zehn Eiswürfel im Glas. Annette ist schon wieder im Wasser, wo man sie eigentlich die ganze Zeit findet. Sie schwimmt 90 Züge in Richtung Osten und dann wieder zurück (sie zählt aber erst bei der Rückkehr). Es ist ein herrlicher Strand, der sich auf 8km hinzieht und ganz flach ist. Und feinsandig. Wir verbringen den ganzen Tag am Strand bis 16 Uhr. Der Herbert geht auch mehrmals ins Wasser.



im nunmehr 16 Jahre alten Bikini, der immer noch seine Dienste tut



Annette probiert mehrere Bikinis (immer nur die Oberteile) an, bis sie sich für einen braunen entscheidet

Am frühen Abend bummeln wir wieder ein wenig durch das Dorf und finden noch ein paar Geschäfte auf der Ausfallstraße nach Kavros. Annette probiert ein paar Bikinis an, bis sie in einem der Geschäfte endlich einen findet, der ihr gefällt und der auch passt. Im ersten Moment sieht das Oberteil riesig aus, aber ihr Busen passt halt nirgends sonst rein. Andere Frauen geben sogar viel Geld dafür aus, dass ihr Busen größer wird, und Annette wäre froh, wenn sie vom D-Cup zurück auf B-Cup gehen könnte. Der Bikini, den wir nehmen, ist braun, die Wunschfarbe. Anschließend kehren wir wieder in die Sunlight Taverne ein, aber diesmal nehmen wir beide Gyros, was ein Fehler ist. Wir sollten bei den traditionellen Gerichten bleiben. Heute Abend ist im Corissia Park Greek Night mit Musik und Tanz. Vier Griechen tanzen zu griechischer Musik. Die Musik ist so herrlich, und griechisch ist die schönste Sprache, die man sich überhaupt denken kann. Es dauert also wieder sehr lange, bis wir heute Abend ins Bett kommen. Wir glauben, dass das heuer nicht das letztemal sein wird, dass wir auf Kreta sind.



heute essen wir mal einen Gyrosteller



Kuchen und Raki gehen aufs Haus



heute Abend ist Greek Night im Corissia Park - Musik und Gesang sind richtig toll

back       |      next