d11.jpgd04.jpgd10.jpgd06.jpgd01.jpgd14.jpgd08.jpgd18.jpgd13.jpgd19.jpgd07.jpgd21.jpgd02.jpg

Montag, 06. Juni 2016



unser Plätzchen am Strand kurz vor Kavros

Was für ein herrlicher Sonnenaufgang gleich morgens um 6 Uhr. Heute wollen wir uns ja nur einen schönen Tag hier bei uns am Platz machen. Annette will ein paar Stück Wäsche waschen, wofür die gefüllten Flaschen mit Wasser von dieser Quelle gestern ideal sind. Die Markise tut heute auch ihren Dienst bis zum frühen Abend. Ansonsten lesen wir viel. Herbert fängt mit dem Sylt-Krimi and und beendet ihn am Abend auch schon. Er meint, dass Annette das Buch nicht lesen muss. Wir finden sowieso seit Jahren, dass sich deutsche Autoren nicht mehr zu lesen lohnen. Alles ist nur darauf angelegt, ein Bestseller zu werden. Und dann noch das heutige katastrophale Deutsch, gar nicht mal diese doofe Rechtschreibung, sondern die fehlerhafte Grammatik. Annette liest weiter im Buch "Two Caravans" von Marina Lewycka. Anfangs ist der Roman sehr witzig und man wundert sich, wo die Autorin diesen typisch englischen Humor her hat. (Man glaubt, dass die Marina, mit ihrem polnisch klingenden Namen, das alles selbst so oder ähnlich erlebt hat, aber sie hat diesen Roman erst mit 60 Jahren geschrieben, und sie hat ihr ganzes Leben in England zugebracht. Daher der unglaubliche Wortwitz.) Der Roman handelt von jungen Leuten aus dem Ostblock, die ihr Glück in England suchen, und die dann total ausgenutzt werden und für Hungerlöhne arbeiten. Komisch, wie es kommt, dass sich die Leute aus dem Ostblock ausgerechnet das kapitalistischste aller europäischen Länder als ihr Land der Träume aussuchen. Als hätten sie in der Schule im Englischunterricht ein totales Faible für England entwickelt. (Annette muss zugeben, dass es ihr auch ein wenig so erging damals.) Heute Abend gibt es bei uns Tomaten-Thunfischsalat. Und die Wäsche ist längst schon wieder im Schrank.



so, die Wäsche ist wieder tiptop



das Waschwasser heben wir auf, um damit die Toilettenkassette auszuspülen



abends essen wir auch wieder draußen

back       |      next