d11.jpgd02.jpgd14.jpgd01.jpgd10.jpgd13.jpgd07.jpgd18.jpgd04.jpgd21.jpgd08.jpgd06.jpgd19.jpg

Sonntag, 05. Juni  2011



Sonntagsidylle

Heute überlassen wir den Strand getrost den Sonntagsausflüglern, mit denen wir bestimmt rechnen können. Jedenfalls, wenn man sich den Platz und die Grünfläche anschaut, die von Wohnmobilen nur so wimmelt. Als Annette morgens um 7 Uhr den Müll wegbringt, dafür den ganzen Strandweg bis zur Hauptstraße gehen muss, weil alle näheren Tonnen überfüllt sind und nach zehn Minuten Fußweg zurück ist, hat sie 25 Wohnmobile gezählt, die dicht an dicht stehen. Und auch wenn unser eigenes Plätzchen auf dem Foto mehr als großzügig bemessen ist, so steht auf der rechten Seite von uns ein Wohnmobil so nahe an uns, dass wir aufpassen müssen, wenn wir die Seitenfenster öffnen wollen. Aber unser Phoenix ist hoch genug, dass wir nicht anstoßen. Es ist jedenfalls sehr lebhaft bis zum späten Abend, als die meisten Leute sich auf die Heimreise begeben müssen. Zum Schluss stehen wir hier noch zu viert. Aber eines muss man sagen: Die Grünfläche ist tiptop sauber; nirgends liegt das kleinste Stück Müll herum. Man würde nicht glauben, dass noch vor wenigen Stunden so ein Andrang hier war wie auf einem Volksfest.

back       |      next