d19.jpgd08.jpgd07.jpgd04.jpgd10.jpgd18.jpgd11.jpgd21.jpgd14.jpgd01.jpgd13.jpgd02.jpgd06.jpg

Sonntag,  28. Juni 2009
 


auf einsamer Flur am Strand von Falasarna

Am Morgen wollen wir zuerst einmal in die Bucht von Balos. Unterwegs kommen wir durch einen Ort, wo wir nur mit großer Mühe zwischen zwei Häuser hindurchpassen. Danach wird die Straße auch immer schlechter und wir kehren um.

Dann nehmen wir die Straße nach Falasarna. Diese Bucht hatte uns damals in 2001schon gefallen. Morgens in der Früh ist die Bucht noch menschenleer. Aber wer weiß, wie es heute im Laufe des Sonntags noch werden wird, zumal die Einheimischen dann auch an den Strand gehen.



die Schule der Fallschirmgleiter direkt vor unserer Haustüre

Wir machen eine Wanderung oberhalb der Bucht entlang und schauen, wo wir morgen früh einkaufen können. Als wir zurückkommen, hat sich die Fallschirmschule direkt vor uns im Schatten unseres Panzers niedergelassen. Und so sitzen wir wie auf einer Tribüne und schauen den Anweisungen des Lehrers zu.

   

Zum Nachmittag haben sich dann doch viele Badegäste angesammelt. Es ist ein rechter Trubel jetzt hier. Vom nahegelegenen Hotel haben wir freien Internetzugang. Und so verbringen wir den Abend damit, im Internet zu lesen.


back      |      
next