d18.jpgd02.jpgd14.jpgd01.jpgd21.jpgd06.jpgd13.jpgd19.jpgd08.jpgd10.jpgd11.jpgd07.jpgd04.jpg

Montag,  29. Juni 2009
 


der morgendliche Einkauf

Heute sind wir spät dran. Erst gegen 10 Uhr machen wir uns auf zum Supermarkt, der oberhalb der Bucht ist. Es liegt noch gar kein Brot in den Regalen. Als wir danach fragen, kommt der Besitzer lachend mit einem großen Papiersack voll frischen Brots. Und wir dachten schon, das Brot sei bereits ausverkauft.


Am Nachmittag wandern wir die Bucht entlang, aber es läuft sich nicht so gut. Der Sand ist kiesig und wir sinken immer tief ein. Aber im Wasser selbst ist dann feinster Sand. Man merkt sofort, dass kein Wochenende ist. Es sind nur vereinzelt Leute am Strand.


wir kehren im Hotel Panorama ein..

Am Abend machen wir uns auf ins Hotel Panorama oberhalb der Bucht. Eigentlich wollten wir zu einer kleinen Taverne, aber wir waren dort die einzigen und wurden dort so unfreundlich behandelt, dass wir wieder aufstanden und gingen. Im nachhinein haben wir jetzt auch einen Platz mit noch schönerem Blick auf die Bucht. Beim Abendessen können wir den Sonnenuntergang beobachten. Zum Schluss bekommen wir noch einen Teller Melone statt des üblichen Ouzos oder Grappas auf Kosten des Hauses. Als wir wieder daheim sind, hat sich ein italienisches Wohnmobil neben uns gesellt.


..und schauen dem Sonnenuntergang zu


back      |      
next