d01.jpgd04.jpgd02.jpgd18.jpgd21.jpgd19.jpgd06.jpgd10.jpgd11.jpgd07.jpgd08.jpgd13.jpgd14.jpg

Montag,  22. Juni 2009
 

Heute zeigen sich ein paar Wolken am Himmel. Eine richtiggehende Erfrischung. Das Wasser aber ist warm wie in einer Badewanne. Das morgendliche Bad vor dem Frühstück tut trotzdem immer gut. Ansonsten verbringen wir den Tag am Strand und nachmittags lesen wir an Bord.

Abends gehen wir mal wieder essen. Beim Bummel durch den Ort tun uns manche Tavernenbesitzer leid. Einige von ihnen haben keinen einzigen Gast, und das in der Hauptsaison. Wie sollen sie den Winter überleben? Obwohl wir beide auch langsam nicht mehr wissen, was wir bestellen sollen. Aber Herbert hat derzeit eine Phase, in der ihm die Lust zum Kochen fehlt.


Meditation am Morgen

Im Laufe der Woche wollen wir dann doch unser Domizil verlassen und zu neuen Ufern aufbrechen. Obwohl wir uns ungern von diesem schönen Strandabschnitt trennen, mit Dusche und der Nähe zum Ort.


back      |      
next