d21.jpgd06.jpgd11.jpgd18.jpgd02.jpgd07.jpgd14.jpgd08.jpgd04.jpgd01.jpgd13.jpgd10.jpgd19.jpg

Mittwoch,  17. Juni 2009
 


an der kleinen Bücherstation

Den ganzen Vormittag tummeln wir uns am Strand. Ein paar Wellen gehen immer noch, in die wir uns stürzen. Uns macht es auch nix mehr aus, zwischen den Angezogenen nackert ins Wasser zu gehen. Zumal wir wissen, dass in 300m Entfernung noch mehr FKK betrieben wird.

Annette will unbedingt wieder nach Georgióupoli zu ihrem kleinen Bücherstand. Diesmal nehmen wir unsere ausgelesenen Bücher mit. Der Rucksack ist ganz schön schwer. Aber die Wanderung am Strand entlang macht immer wieder Spaß. Wir finden noch ein paar weitere Bücher, die uns interessieren. Der Rückweg zu unserem Domizil fällt uns heute doch schwer. Irgendwie sind wir total erschöpft in der Hitze, denn heute geht kaum Wind. Da wir morgens zum Einkaufen immer die andere Richtung nach Kavros gehen, können wir von uns sagen, dass wir von Kavros nach Georgióupoli gewandert sind, während andere immer den kleinen Zug nehmen, der zwischen diesen beiden Orten pendelt.


back      |      
next