d01.jpgd06.jpgd14.jpgd21.jpgd07.jpgd13.jpgd11.jpgd02.jpgd18.jpgd04.jpgd19.jpgd10.jpgd08.jpg

Freitag,  26. Juni 2009
 


ein Teil der Nordküste

Wir fahren Richung Westen mit der Sonne im Rücken. Sehr angenehm, wenn man bedenkt, dass morgens um 7 Uhr bereits 25°C im Fahrerhaus sind. Kurz schauen wir uns noch den Hafen von Sóuda an, denn die Fähren nach Piräus gehen nicht direkt von Chaniá, sondern von Sóuda ab. So können wir schon einmal schauen, dass wir hier beruhigt einen Abend vor Abfahrt stehen und übernachten können.

Zwar haben wir noch einiges an Diesel, aber zur Vorsicht tanken wir noch 100 Liter. Wer weiß, wie der Dieselpreis in nächster Zeit noch steigt. Derzeit zahlen wir auf der Insel 1,03 EUR für den Liter. Dann füllen wir noch beide Wassertanks und sind damit erst einmal wieder gut gerüstet.


wir tanken Wasser an einer Tankstelle

Kurz hinter Kíssamos finden wir einen hübschen Platz mit Blick aufs Wasser. Hier geht auch ein kräftiger Wind. Der wird hoffentlich die Mücken abhalten, mit denen wir in den letzten Tagen doch gekämpft hatten.


unser Übernachtungsplatz nahe dem Hafen von Kíssamos


back      |      
next