d07.jpgd21.jpgd14.jpgd08.jpgd18.jpgd13.jpgd01.jpgd19.jpgd06.jpgd02.jpgd10.jpgd11.jpgd04.jpg

Samstag, 09. Juli 2016



morgens um 7 Uhr am Strand von Paleóchora

Heute gehen wir morgens um 7 Uhr an den Strand, um ein paar Fotos zu machen. Wollten wir schon lange getan haben, aber vielleicht mussten ja erstmal die hässlichen Textilstreifen weggehen. Dafür, dass sich Annette am Strand immer nur unterm Sonnenschirm aufhält, ist sie schon ganz schön braun geworden. Und die Rückenpartie und der Popo bekommen ja nur während des Schwimmens ihre Farbe. So früh morgens ist es herrlich am Strand, keine Menschenseele zu sehen. Es ist auch noch schön windstill jetzt. Als wir dann um halb neun zum Einkaufen gehen, sind die Italiener schon wieder weg. Haben alle keine Zeit heute. Nach dem Frühstück kommt pünktlich der Wind, der für heute auch wieder mittels einer Windfahne auf der Wetterkarte angekündigt war. Wir gehen also erstmal nicht an den Strand. Der Wind wird dann immer schlimmer. Das hält uns aber nicht davon ab, heute dreimal ins Wasser zu gehen. Von den 54 Sonnenliegen und 27 Schirmen sind nur 4 Einheiten belegt. Auf der anderen Seite der Strandduschen sind 5 Paare, die es wacker im Sandsturm aushalten, so wie wir gestern. Am Nachmittag gehen wir wieder ein paar Bücher tauschen. Pünktlich um 20 Uhr lässt der Wind nach.



wir haben den Strand ganz für uns allein


 


 


 


 


 



der FKK-Strand morgens um 7:20 Uhr

back       |      next