d04.jpgd10.jpgd14.jpgd02.jpgd06.jpgd11.jpgd19.jpgd01.jpgd13.jpgd07.jpgd18.jpgd08.jpgd21.jpg

Donnerstag, 26. Juli 2012



puh, die Sonne geht endlich unter

Also bei 37°C können wir nicht behaupten, dass es kein richtiger Sommer ist hier in Frankreichs Südwesten. Um halb acht sind es immer noch 36°C. Da sind wir geradezu froh, wenn die Sonne untergeht und die Hitze etwas nachlässt. Und heute Abend - aber hier auf Deveze ist ja ständig etwas los - ist Jazz-Nacht. Eine neunköpfige Band - es sind Holländer, wie wir später heraushören - spielt auf. Es ist schöner klassischer Jazz, auch der Sound ist richtig gut. Wir bleiben bei uns am Platz, weil es ja wirklich ein Logenplatz ist, und sitzen bis halb zwölf in der Nacht nackt draußen, ohne dass es auch nur im mindesten zu kalt dafür sein würde. Aber dann kommt doch tatsächlich ein starker Regenguss herunter, der aber nach kurzer Zeit wieder nachlässt. Jetzt ist alles nur noch dampfiger als vorher.

 kaum ein Abend, wo nichts los ist auf der Terrasse von Deveze

 die Jazz-Band beginnt

back       |      next