d06.jpgd01.jpgd11.jpgd13.jpgd21.jpgd04.jpgd08.jpgd14.jpgd02.jpgd18.jpgd10.jpgd07.jpgd19.jpg

Dienstag,  13. Juli 2010



auf geht es zu einer Strandwanderung

Wir wollen nicht faul auf dem Sofa liegen, sondern uns zu einer Strandwanderung bequemen. Kalt ist es eigentlich nicht, aber unbeständig, sodass wir uns besser die Regenjacken anziehen. Wir wollen ins benachbarte Plouharnel wandern.



Hufspuren im Sand


 

Es läuft sich gut im festen Sand - der Wind schiebt uns wohl auch etwas an - und als wir dann einen der vielen Strandaufgänge nehmen, kommt uns der Ort so fremd vor, gar nicht wie Plouharnel. Wir sind doch tatsächlich bis Erdeven gelaufen, das etwa 6km Landstraße von Plouharnel entfernt ist.



ideale Bedingungen für Surfer

Am Plage de Kerminihy, dem Ortsstrand von Erdeven, genauer auf dem großen Parkplatz sind die Vorbereitungen für den morgigen Nationalfeiertag in vollem Gange. Auch wird es heute Nacht ein Feuerwerk geben, wie in vielen anderen Gemeinden.



die Band Vent d'Ouest (Westwind) spielt auf



und die Franzosen tanzen dazu

Unser Veranstaltungskalender verrät, dass es auch in Plouharnel ein Feuerwerk, ein Feu d'artifice geben wird. Da wollen wir hin und rappeln uns kurz vor elf auf. Die Party ist schon im Gange, Musik kommt von der Band Vent d'Ouest. Die Stimmung ist gut, das Feuerwerk ist schön anzuschauen, wir freuen uns mit den Franzosen auf den 14. Juli und sagen Vive la France !!



ein Feuerwerk zum morgigen Nationalfeiertag

back      |       next