d08.jpgd01.jpgd02.jpgd13.jpgd18.jpgd10.jpgd14.jpgd19.jpgd11.jpgd06.jpgd04.jpgd07.jpgd21.jpg

Freitag,  03. Juli 2009
 

Heute morgen ist uns das Wasser wirklich zu kalt. Wir sind schon bis zum Popo drinnen, sogar mit Flossen, aber dann kehren wir wieder um. Gottlob ist noch niemand wach, der unsere Mädchenhaftigkeit beobachtet haben könnte. Gegen Mittag ist dann unsere tägliche Wanderung zum Minimarkt fällig. Es ist noch kein Brot da, aber der Besitzer gibt uns zu verstehen, dass der Bäcker bereits auf dem Weg sei. Nach 10 Minuten kommt er dann tatsächlich in einem Minibus mit der Ladefläche voller Brotlaiber. Wir nehmen diesmal ein Brot mit eingebackenen Oliven. Schade nur, dass die Kerne noch darinnen sind. So müssen wir vorsichtig die einzelnen Oliven vorher herauspolken. Es sind etliche Oliven, das Brot ist richtig schwer.


der Minimarkt fürs tägliche Brot

Gegen Abend bemerken wir, dass der Kühlschrank schon wieder ausgesetzt hat. Wir wollten ihn sowieso morgen abtauen, und so verschieben wir diese Arbeit auf heute. Es dauert ewig, bis das Eis abgetaut ist. Bis nachts um 1 Uhr sitzen wir im Panzer und lesen. Und danach suchen wir die Fehlerquelle, warum der Kühlschrank nicht wieder anspringt. Irgendwann gegen 2 Uhr läuft das Biest dann wieder, ohne dass wir direkt erkennen können, woran es gelegen hat. Endlich fallen wir ins Bett. 


Abendstimmung an der Lagune


back      |      
next