d14.jpgd01.jpgd21.jpgd13.jpgd06.jpgd10.jpgd02.jpgd11.jpgd08.jpgd18.jpgd19.jpgd04.jpgd07.jpg

Montag, 28. Januar 2013



heute ist wieder viel los auf der Main Street

Nach einer geruhsamen Nacht ohne Fluglärm kommt um 10:45 Uhr die erste Maschine nach Gibraltar. Das ist auch die Zeit, dass wir nochmal nach Gibraltar rüberlaufen. Im Geschäft Carlos will Herbert dann ja einen Weitwinkel kaufen, ein Superweitwinkelobjektiv mit fester Brennweite, von entweder 10 oder 12mm (was immer das auch bedeutet). Sie haben aber keine Objekte für Vollformatkameras. Dann interessiert er sich noch für ein Blitzlicht von Canon, ein Speedlite 600EX-RT. Das kauft er dann für statt 545 Pfund für 410 Pfund. Der Verkäufer packt alles aus und will alles Herbert zeigen, aber er kennt es ja. Auch bei den Objektiven sagt er immer, Herbert soll es doch mal ausprobieren. Try it. For trying there's no charge - Probieren Sie es aus. Probieren kost' nix.



auf der schicken neuen Aussichtsterrasse des schicken neuen Flughafens

Dann gehen wir wieder zurück und wollen uns noch den neuen Flughafen anschauen. Gestern hatten wir gesehen, dass es eine Aussichtsplattform - Viewing Terrace - gibt, von wo aus man den Flugzeugen hinterherschauen kann. Es ist 12:30 Uhr, und die nächste Maschine kommt erst um 14:04 Uhr. Schade, aber so lange wollen wir natürlich nicht warten. Zurück am Parkplatz schneiden wir einander noch die Haare, bevor wir losfahren nach Los Barrios, wo es die Tickets gibt.



diesen Blick haben wir von oben



wir verlassen Gibraltar und La Línea



auf dem Parkplatz vom Lidl in Los Barrios stehen etliche Wohnmobile, die auf die Überfahrt nach Marokko warten

Wir haben ja zwei Reiseführer für Marokko, den Reise Know-How Marokko und den Campingführer Marokko von Edith Kohlbach. Dort steht genau die Anfahrt beschrieben für das Reisebüro Viajes Normandie, in Los Barrios. Auf der A7 die Ausfahrt 112 und dann über zwei Kreisverkehre. Das Reisebüro befindet sich in einem riesigen Einkaufspark mit etlichen Supermärkten, ist aber mittlerweile umgezogen und befindet sich jetzt direkt im Gebäude vom Lidl. In der Ecke, aber übersehen kann man es eigentlich nicht.



hier im Gebäude vom Lidl ist das Reisebüro Viajes Normandie

Die Frau im Reisebüro ist dann sehr kompetent, sie spricht gut englisch und erklärt uns alles. Füllt für uns schon das Zollformular für das Wohnmobil aus und erklärt uns, wie morgen im Hafen alles ablaufen wird. Zwei weitere Formulare mit unseren persönlichen Daten sollen wir morgen auf der Fähre, oben auf dem Deck, bei der Polizei abgeben. Das Datum für die Hin- und Rückfahrt ist jeweils offen und das Ticket ein ganzes Jahr gültig. Hin- und Rückfahrt kosten zusammen 200 EUR, wirklich nicht teuer. Ab 8:00 Uhr gehen alle drei Stunden die Fähren, insgesamt fünf am Tag. Wir wollen um 11:00 Uhr fahren, aber eine Gewähr haben wir dafür nicht. Die nächste ginge dann also um 14:00 Uhr. Für den Hafen Algeciras müssen wir morgen die Ausfahrt 108C nehmen; die Angestellte gibt uns dafür ein Infoblatt, wo alles draufsteht. Am Ende bekommen wir noch einen Schokoladenkuchen und eine Flasche Cider von ihr geschenkt.

wir kaufen die Tickets für die Fähre

so viel Papierkram und so viele Formulare sind auszufüllen

Später fällt uns noch ein, dass es hier in Los Barrios ja eine der wenigen LPG-Tankstellen gibt. Die Koordinaten hatten wir uns schon aufgeschrieben. Aber dann gehen wir nochmal zum Reisebüro, denn die Angestellte hatte uns gesagt, dass wir mit allen möglichen Fragen jederzeit zu ihr gehen können. Wir fragen also, wo die Gastankstelle ist? Da greift sie routiniert zu einem Infoblatt und zeigt uns, welche Ausfahrt wir nehmen müssen. Die Gastankstelle liegt auf dem Weg zum Hafen, also werden wir morgen nochmal die Gasflaschen auffüllen. Abends ist der Parkplatz dann richtig voll von Wohnmobilen. Die Leute sind jeden Alters. Und alle wollen rüber nach Marokko.

dies ist die Wegbeschreibung zur Gastankstelle in Los Barrios



unsere Tagesroute ca. 18km

back       |      next