d21.jpgd10.jpgd18.jpgd11.jpgd13.jpgd04.jpgd01.jpgd07.jpgd19.jpgd08.jpgd02.jpgd14.jpgd06.jpg

    Sonntag, 31. Januar 2010



Hundi will uns besuchen

Es wird uns doch irgendwie langweilig um diese Jahreszeit hier zu stehen. Etwas lebhafter darf es denn doch sein. Und so entschließen wir uns, am Vormittag nach Sagres zu fahren. Dort gibt es einen Parkplatz an einer Bucht ziemlich zentral am Ort. Es gibt auch noch einen Platz für uns. Sobald wir geparkt haben, kommt ein großer Bernhardiner und schnuppert in unser Fahrzeug. Zuerst denken wir, er ist Nachbars Hund, aber dann merken wir, dass er wohl niemandem gehört.



Blick auf unseren Parkplatz

Der Parkplatz ist fast nur von Deutschen und Holländern bewohnt. Wir wollen nicht faul herumsitzen und machen uns auf den Weg in den Ort. Sagres ist noch einigermaßen unberührt in Sachen Beton. Hier hat man noch das Gefühl, in einem ehemaligen Fischerdorf zu sein. Wir jedenfalls finden diesen Teil der Algarve, den Westen, am besten.



Im Ortskern von Sagres



wir wollen eine Kleinigkeit essen

Zuerst setzen wir uns einmal hin und trinken etwas. Dann lesen wir, dass es auch Essen gibt. Hunger hätten wir schon, und so bestellt sich Annette eine Lasanha. Die gibt es allerdings nur für 2 Personen. Egal, die soll es trotzdem sein. Herbert bestellt sich nur eine Portion Batatas Fritas - Pommes Frites. Am Ende bitten wir die Mutter vom Restaurant, den Rest der Lasagne für uns einzupacken. Das macht sie gern, und mit einem Muito Obrigado - vielen Dank - verabschieden wir uns und gehen wir am späten Nachmittag wieder heim. Es kommt ein kalter Wind auf.



Bom Apetite



unsere Tagesroute ca. 23km

back      |       next