d01.jpgd19.jpgd11.jpgd08.jpgd07.jpgd14.jpgd21.jpgd06.jpgd18.jpgd10.jpgd02.jpgd04.jpgd13.jpg

Samstag,  09. Januar 2010



Blick auf das Zentrum von Carvoeiro

Jetzt wollen wir den Ort Praia da Rocha aber endgültig verlassen, so angenehm es hier auch ist. Wir werden wohl selten noch einmal so nah mit dem Wohnmobil in einem Urlaubsort am Strand stehen. Wir fahren und wissen noch gar nicht so recht, wohin es gehen soll? Unterwegs halten wir an und kaufen uns zwei dicke Doraden für den Abend.



die Bucht von Carvoeiro

Irgendwann sehen wir dann wieder ein Schild zu einem Strand (Praia) und biegen ab. Die Straße führt uns nach Carvoeiro. Im nachhinein lesen wir, dass es sich bei diesem Ort um eine deutsche Kolonie handeln soll. Es ist aber alles fest in englischer Hand. Nirgends sehen wir eine deutsche Beschilderung, geschweige eine deutschsprachige Speisekarte.

Wir fahren einmal mit dem Wohnmobil durch den Ort und stellen uns dann etwas abseits in eine Parkbucht. Von Carvoeiro sind wir dann ganz angetan, alles ist sehr hübsch und halbwegs authentisch hier. Es gibt hier keine einzige Hotelburg. Dafür Apartmentanlagen und schicke Häuser mit Swimming-pools.



oberhalb der Steilküste



Blick auf den Strand



schöne gekachelte Bänke

Linkerhand der Bucht führen Stufen hinauf zur Steilküste. Von dort oben haben wir einen schönen Blick auf den Ort und die Bucht. Aber es ist nur in der Sonne warm; sobald man in den Schatten kommt, ist es merklich kälter.



Blick vom Café aufs Meer

Bei einer Tasse Kaffee kommen wir mal wieder ins Träumen. Wie schön es wohl wäre, an der Algarve ein Haus zu haben. Zumal wir das Land mittlerweile sehr mögen. Herbert könnte sich vorstellen, hier ein Objekt mit zwei bis drei Zimmern zum Vermieten zu haben. Zumal er in jungen Jahren in der Hotelbranche tätig war, würde es ihm sicherlich Spaß machen. Aber was würde dann aus unserer Weltreise? Und so träumen wir hin und her und wer weiß, welcher unserer Träume einmal Wirklichkeit wird?



jetzt im Winter warten die Boote an Land



unsere Tagesroute ca. 18km

back      |       next